Pistazien-Marzipan Knusperchen-Pralinen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 30.03.2013



Zutaten

für
200 g Schokolade, weiße
100 g Keks(e), Vollkorn
25 g Pistazien, gehackte
25 g Marzipan (Marzipantröpfchen)
etwas Schokolade, Vollmilch zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Zuerst zerbröselt man die Vollkornkekse in kleine Krümel (nicht so fein, wie Paniermehl!). Man kann sie auch in einen Gefrierbeutel füllen und mit dem Nudelholz zerdrücken.

Die Marzipantropfen noch einmal mit scharfem Küchenmesser halbieren oder sogar in drei Teile schneiden. Die Marzipantropfen habe ich bei den Backzutaten entdeckt. Sie sind nicht so weich und klebrig, als wenn man so ein großes Päckchen Marzipanrohmasse nimmt und davon 25 g zerhackt. Sie lassen sich aus der Packung schütten und leicht weiterverarbeiten.

Die weiße Schokolade im Wasserbad langsam schmelzen. Die Kekskrümel, die gehackten Pistazien und die kleinen Marzipanstücke unter die weiße Schokolade rühren. Als Nächstes nimmt man sich zwei Teelöffel und setzt kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Brett. Eventuell mit den Fingern ein bisschen zusammendrücken.

Nun kühl stellen und warten, bis sie fest geworden sind. Die Vollmilchschokolade im Wasserbad schmelzen und in einen Gefrierbeutel füllen, eine kleine Spitze abschneiden und die Knusperchen damit verzieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Krissy1511

Hi SALEelSOLE, ich habe meiner Freundin Deine Pralinen zum Geburtstag gemacht. Es wollten aber alle naschen! Sind jedenfalls zu 99% gut angekommen und sehr einfach herzustellen! Für meinen Geschmack könnten noch mehr Pistazien rein...aber das ist ja nun wirklich je nach Gusto. Jedenfalls vielen Dank für dieses Rezept! - Für Pralinen-Anfänger wie mich, gerade richtig! Herzliche Grüße aus der schönen Lüneburger Heide Krissy1511

15.04.2013 23:06
Antworten