Bewertung
(2) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 29.03.2013
gespeichert: 88 (2)*
gedruckt: 820 (12)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.12.2008
53 Beiträge (ø0,01/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
200 g Couscous
2 m.-große Ei(er)
200 g Karotte(n)
200 g Paprikaschote(n)
200 g Zucchini
1 kleine Zwiebel(n)
 etwas Salz
 etwas Pfeffer
 etwas Kurkuma
 etwas Paprikapulver, edelsüß
100 g Käse, (Edamer)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Couscous nach den Packungsangaben zubereiten.

Das Gemüse klein raspeln oder sehr fein schneiden. Am besten alles durch die Küchenmaschine jagen, das geht am schnellsten, auch die Zwiebel. Die grobe Reibe reicht.
Das Gemüse in einem Sieb ausdrücken um überschüssige Flüssigkeit loszuwerden.

Nun die Eier, Gewürze und den Couscous vermischen. Falls das Gemisch immer noch zu feucht ist, etwas Mehl dazugeben.

Nun die Muffinformen befüllen. Den Edamer reiben und über die Muffins streuen. Am besten eignen sich mittelgroße Silikonformen, aber alle anderen kann man auch benutzen, eventuell nur vorher mit etwas Fett einreiben damit die Couscous-Muffins nicht festkleben.

Alles bei 200-225 Grad Umluft etwa 30 min backen, die Garzeit kann sich unterscheiden je nachdem wie groß die Muffinformen sind.

Als Hauptgericht empfehle ich noch einen kleinen grünen Salat dazu mit einem Schnittlauch-Joghurt Dressing was man auch zum Dippen von den Muffins benutzen kann.

Man kann natürlich auch anderes Zutaten benutzen, z.B. Lauch, Feta, Frühlingszwiebeln, angebratener Schinkenspeck, Mais, etwas Hühnchenfleisch oder mit Kichererbsen. Was man halt so mag.