Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 29.03.2013
gespeichert: 33 (0)*
gedruckt: 1.142 (10)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 05.03.2012
270 Beiträge (ø0,11/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
2 kg Rinderbraten aus dem Bug
1 EL Butterschmalz
3 TL, gehäuft Meersalz
2 große Zwiebel(n)
1 große Karotte(n)
1 Stück(e) Sellerie (kleines Stück)
500 ml Rotwein, trocken (Blauer Burgunder)
500 ml Wasser
150 g Aprikose(n), getrocknete
100 g Rosinen
200 g Backpflaume(n)
200 g Nüsse (Haselnüsse, Walnüsse, Paranüsse), gemischt
4 Zweig/e Thymian
2 Zweig/e Rosmarin (à ca. 15 cm)
Lorbeerblätter
Gewürznelke(n)
Wacholderbeere(n)
 etwas Maisstärke zum Binden

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 3 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Gemüse waschen und klein schneiden. Das gut abgehangene Stück Fleisch waschen und trocken tupfen. Gut salzen. Im heißen Butterschmalz das Fleisch von allen Seiten gut und kräftig anbraten. Das dauert seine Zeit, gibt aber später der Soße eine schöne Farbe.

Das Gemüse zugeben und ebenfalls Farbe annehmen lassen. Mit 100 ml Burgunder ablöschen, die Flüssigkeit verdampfen lassen, das dauert ebenfalls einige Minuten. Den Vorgang zweimal wiederholen.

Das Obst und die Nüsse zum Fleisch geben und mit Wasser auffüllen, sodass der Braten 2 Fingerbreit (ca. 3 cm) im Bratenfond liegt. Jetzt den Fond salzen und würzen. Aufkochen lassen und den Deckel auf den Topf legen.

Den Herd auf kleinste Stufe stellen. Nach 3 1/2 Stunden ist der Braten butterzart. Den Braten herausnehmen, die Soße durch ein Sieb in eine Kasserolle schütten und den restlichen Burgunder zugeben, mit Stärkemehl andicken. Mitgeschmortes Gemüse, Obst und Nüsse separat zum Braten reichen.