Braten
Fisch
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Kinder
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Fischstäbchen und Möhren vom Blech

mit Kartoffeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.51
bei 82 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 27.03.2013 600 kcal



Zutaten

für
12 kleine Kartoffel(n), festkochende
4 Zwiebel(n), rote
2 EL Olivenöl
4 große Möhre(n)
1 Paket Fischstäbchen
Salz und Pfeffer
4 EL Mayonnaise
1 EL Honig
1 EL Senf
2 EL saure Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Ofen auf 220°C vorheizen.
Kartoffeln waschen und achteln. Möhren der Länge nach in Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und achteln. Das Gemüse in einer Schüssel mit Öl, Salz und Pfeffer mischen.

Alles auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streuen. Die Fischstäbchen dazwischen legen. In den Ofen schieben. Etwa 30 Min. backen. Das Gemüse zwischendurch umschichten, die Fischstäbchen wenden.

In der Zwischenzeit saure Sahne, Mayo, Honig und Senf zu einem Dip mengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Gemüse und die Fischstäbchen mit dem Dip servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbykoch-Bine68

Super lecker und mit dem Dip dazu - jammi :o) Danke für das tolle Rezept und liebe Grüsse, Bine

22.07.2019 20:53
Antworten
EVA-S-PUNKT

Heute habe ich es mal mit Chicken Nuggets gemacht (ich hatte gerade keine Fischstäbchen da), die habe ich aber erst später auf die Kartoffeln gelegt... Das war auch sehr gut...

22.06.2019 17:47
Antworten
spothier

Menge hat für 3 Portionen gereicht. Ich hatte weniger Kartoffeln, ca. 9 mittelgroße. Das Ofengemüse war super lecker und wird es öfter geben.

20.01.2019 14:57
Antworten
Karin-R1968

Einfach nur super lecker und schnell zubereitet. Schon ein paar Mal gemacht.

20.01.2019 13:24
Antworten
HierkochtderChefselbst

Ein sehr leckeres Rezept und total fix vorbereitet. Habe morgens die Zutaten aufs Backbleck gepackt und den Ofen programmiert. Mittags habe ich nur noch kurz den Dip fertig gemacht und das Essen war somit quasi fertig als meine Tochter und ich Heim kamen. Vielen Dank für das tolle Rezept!

26.11.2018 13:38
Antworten
Akelei80

Sehr lecker. Ich habe Dein Rezept schon ein paar Mal zubereitet. Immer wieder mit anderem Gemüse. Den Dip mache ich immer in der doppelten Menge. Er schmeckt auch vorzüglich als Salatsoße. Foto folgt.

20.03.2016 21:15
Antworten
heixly

Ja, da kann man super variieren. Aber um mal was Ausgefalleneres zu empfehlen: wir lieben es z.B. auch mit frischer Roter Beete oder mit Chicoree (in Streifen geschnitten) sehr.

27.05.2016 18:27
Antworten
utekira

Hallo, ich hab dein tolles Foto vom leckeren essen gesehen, so soll das Gemüse sein, reichen da 30 minuten, oder hats du es etwas früher in den Backofen getan. Lg Ute

26.01.2018 03:21
Antworten
mistigris

Ich habe Dein Rezept gestern ausprobiert und muss Dir einfach DANKE sagen für die supergute Idee. Ich mache oft Ofengemüse mit Hähnchen, aber mit Fischstäbchen? Ich wäre nie auf die Idee gekommen! Die Stäbchen wurden zu meinem Erstaunen super knusperig. Eine tolle Idee, wenn es einmal schnell gehen soll und man Kinder verpflegen muss. Mit qualitativ guten Fischstäbchen, aus Rückenfleisch und nicht aus Abfällen zusammengesetzt, mit einer dünnen Panade sind sicherlich nicht ungesund. Und Kinder (auch Gemüsemuffel) lieben Ofengemüse mit Dip! Was will man mehr.

27.01.2018 15:05
Antworten
MissKitty82

Hallo heixly, ich habe gestern dein Rezept ausprobiert. Es ist wirklich fix und einfach zuzubereiten und war echt lecker. Dafür Daumen hoch. :) Lg MissKitty82

22.03.2015 13:48
Antworten