Backen
Kekse
Weihnachten
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mandelrauten

sehr leicht gemacht, feiner Geschmack nach Mandeln und Zitrone

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 27.03.2013



Zutaten

für

Für den Teig: (Mürbeteig)

200 g Mehl
1 TL, gestr. Backpulver
50 g Mandel(n), gemahlene
125 g Butter
100 g Zucker
1 m.-großes Ei(er)
n. B. Zitrone(n), den Abrieb davon

Für den Belag:

1 Eigelb
n. B. Zitronensaft
100 g Mandel(n), gehackte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Aus Mehl mit Backpulver gemischt, Mandeln, Butter, Zucker, dem Zitronenabrieb und dem Ei einen Mürbeteig kneten, eine halbe Stunde oder je nach Bedarf länger im Kühlschrank ruhen lassen. Den Teig dann ausrollen und mit einem Teigrädchen in beliebig große Rauten einteilen.

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Das Eigelb mit Zitronensaft etwas flüssiger machen und die Rauten damit bestreichen, dann die gehackten Mandeln darüberstreuen. Die Rauten auf Backpapier auf ein Backblech legen und in ca. 10 Minuten bei 200 Grad goldbraun backen.

Tipp:
Man kann den Teig auch in Stangen schneiden oder mit Plätzchenausstechern in beliebiger Form ausstechen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rosenmarilis

Hallo Normora, das freut mich ja, dass endlich jemand mein Rezept ausprobiert und auch sehr positive Rückmeldung gegeben hat. Vielen Dank dafür! Dieses alte Familienrezept wird bei uns immer noch hoch geschätzt, weil es schnell gemacht ist und die Plätzchen schmecken wirklich vorzüglich. Schöne Feiertage und liebe Grüße, rosenmarilis

22.12.2016 19:02
Antworten
Normora

Hallo, da bin ich doch tatsächlich die erste, die diese leckeren Plätzchen kommentiert!!! Einfach perfekt, wenn nicht viel Zeit zum Backen ist. Ich konnte gerade noch ein paar Kekse für Weihnachten retten. Vielen Dank für das leckere Rezept, mache ich bestimmt mal wieder. LG Normora

21.12.2016 17:52
Antworten