Marinierte Minutensteaks


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

geeignet für Pfanne, Grill und Kontaktgrill

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 27.03.2013 668 kcal



Zutaten

für
1.200 g Schweinefleisch (Minutensteaks)
16 EL Sonnenblumenöl
5 EL Sojasauce
5 EL Worcestersauce
2 TL Paprikapulver
2 TL Currypulver
1 TL Pfeffer
2 EL Senf, mittelscharf
2 TL Zucker
3 TL Tomatenmark
8 EL Wasser
1 Knolle/n Knoblauch, chinesischer, oder 4 Zehen

Nährwerte pro Portion

kcal
668
Eiweiß
37,92 g
Fett
53,15 g
Kohlenhydr.
10,40 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Knoblauch häuten und mit einer Reibe kleinraspeln oder durch eine Presse geben. Alle Zutaten in einer Schüssel zusammen mischen und mit dem Zauberstab ordentlich mixen.
Die Minutensteaks leicht klopfen und in die Marinade eintauchen oder bepinseln. Das Fleisch in eine Auflaufform oder Schale legen und die restliche Marinade darüber gießen. Zugedeckt ca. 1 Stunde einziehen lassen.
Anschließend in der Pfanne oder auf dem Grill braten und im Ofen abgedeckt ca. 10 Minuten bei ca. 120°C durchgaren.

Tipp:
Werden die Steaks in einer beschichteten Pfanne gebraten, ist eine Zugabe von Öl nicht mehr nötig.

Dazu schmecken Bohnensalat und Kartoffelbrei.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sächsytogo

Uns hat die Marinade nicht so überzeugt, zuviel Curry und recht süßlich. Aber das liegt eventuell an meiner Currymischung.

01.03.2023 12:37
Antworten
LilaMaus

Schmeckt sehr, sehr lecker! Danke!

14.11.2022 19:24
Antworten
RedSkyline

Die Marinade ist einfach nur mega. Hatte jetzt rückensteaks damit mariniert und die waren super gut. Jeder hat mal ein Stück probiert und durch die Bank nur Lob bekommen. Hab mich genau ans Rezept gehalten. Kann mir die Marinade wegen der leckeren Currynote auch gut zu Hähnchen vorstellen, werde nächste mal Hähnchenbrust in Würfel schneiden, 1 Nacht ziehen lassen und dann mit Paprika und Zwiebel auf einen Spieß stecken. Mal schauen wie das ist. Ich lass dir auf jeden Fall 5 Sterne dafür hier.

06.06.2022 14:12
Antworten
heidi1964krause

Die Minutensteaks waren saftig und seeehr lecker. Die Marinade ist der Hammer. Werde ich für Grillfleisch und Spareribs verwenden. Danke für dieses tolle Rezept.

04.06.2022 14:21
Antworten
Lisi Berger

Wir haben es heute auch ausprobiert. Hab nur das Currypulver weggelassen, weil keins daheim war. Die Marinade riecht extrem nach der Worcester Sauce, hatte Angst, dass sich das auf den Geschmack auswirkt. War unbegründet. Die Marinade/Sauce schmeckt einfach super! 👍 Dazu gab es Buttergemüse und Bratkartoffeln. Volle Punktzahl, danke für das Rezept!

31.10.2021 13:04
Antworten
SessM

Hallo Miezetatze2012, gab es heute zu Caprese und war sehr sehr lecker. Von uns dafür die volle Punktzahl und danke für das klasse Rezept. Ein Foto folgt dann auch noch. Lieben Gruß SessM

24.10.2017 18:29
Antworten
Glühwürmchen29

Hi, ich hab die heute gemacht und sie waren mega. Fleisch war auch mega lecker und zart. Sehr toller Geschmack!!

23.08.2017 20:54
Antworten
Armohoney

Es war sehr lecker. Hab zwar statt Worcestersosse Maggi würze genommen und das Fleisch über Nacht ziehen lassen, aber es war sau lecker. hab noch oregano mit rein. Wird es sicher öfter geben.

28.12.2015 15:25
Antworten
Haubndaucher

Servus Miezetatze 2012. Wir hatten nach einem schnellen Rezept für Minutensteaks gesucht und sind als erstes über Deins gestolpert. Wie im Rezept angegeben haben wir KaPü dazu gemacht und einen leckeren Gurkensalat. Also von uns gibts die volle Punktzahl, weil die Steaks und vor allem die Marinade perfekt schmecken. Liebe Grüße aus Oberbayern und vielen Dank für das Rezept. Haubndaucher.

03.04.2014 16:39
Antworten
klarkat

Hallo! haben die Steaks heute gemacht und sie haben uns total super geschmeckt. Die Marinade ist klasse! Bei uns gab's dazu Bratkartoffeln und Kopfsalat. Wird demnächst für Grillsteaks ausprobiert - falls in diesem Jahr noch mal Sommer ist..... Danke fürs Rezept und liebe Grüße, Klarakt

01.06.2013 20:44
Antworten