Bewertung
(5) Ø3,71
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.03.2013
gespeichert: 102 (1)*
gedruckt: 752 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.08.2008
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

5 kg Rippchen
 n. B. Wasser
150 ml Öl
1 kl. Flasche/n Sauce (Barbecue-Soße)
300 ml Tomatenketchup (kein Gewürzketchup!)
3 EL Senf
5 EL Honig
1 TL, gehäuft Zucker
1 EL Paprikapulver, edelsüß
1 EL Currypulver
1 Spritzer Süßstoff, flüssig (wichtig!)
 etwas Salz und Pfeffer
3 EL Gemüsebrühe, instant
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Rippchen waschen und in Stücke mit etwa 3 - 4 Knochen schneiden. Diese dann in einen großen Topf geben und mit Wasser bedecken. 3 EL Instantbrühe zugeben und zum Kochen bringen, etwa 1 Stunde köcheln lassen. Abtropfen und abkühlen lassen.

Währenddessen aus den übrigen Zutaten die Marinade zubereiten und kräftig abschmecken. Hierbei kann man die Menge der einzelnen Zutaten auch nach Geschmack etwas variieren (ich messe eigentlich fast gar nicht ab, sondern mache das eher nach Gefühl). Die abgekühlten Rippchen mit der Marinade bestreichen und in einen großen Behälter schichten, möglichst mindestens 24 Stunden ziehen lassen und kaltstellen.

Am nächsten Tag die Rippchen auf einem bzw. mehreren, mit Backpapier ausgelegten, Backblechen verteilen und noch mal schön mit Marinade bestreichen. Bei 190°C (Umluft) in den Ofen geben, nach insgesamt 45 - 60 Minuten sind sie fertig - das hängt etwas von der Größe der Rippchen ab und davon, wie voll der Backofen ist.

Zwischendurch einmal wenden, wenn die Marinade anfängt, eine Kruste zu bilden. Evtl. noch mal von der anderen Seite mit der restlichen Marinade bestreichen. Die Rippchen sind perfekt, wenn die Marinade auch auf der zweiten Seite anfängt, eine Kruste zu bilden.

Dazu passen Pommes oder Baguette und frischer Salat. Eine zusätzliche Soße ist hier durch die Marinade nicht nötig.