Eintopf
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Lamm oder Ziege
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lamm, Kraut und Rote Bete

deftiger Winter-Eintopf, erinnert ein wenig an das polnische Bigos

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 25.03.2013



Zutaten

für
1,2 kg Lammkarree(s), in 2 Stücken
1 große Zwiebel(n), rote, gehackt
½ Weißkohl, in feine Streifen geschnitten
1 Pck. Rote Bete, fertig gegart, ca. 500 g
1 EL Pflanzenfett, zum Anbraten
200 ml Rotwein, kräftiger, evtl. auch mehr
2 EL Tomatenmark, oder Paprikamark (ideal Paprikacreme)
75 ml Crema di Balsamico (ideal Balsamico-Creme mit Kakao)
1 TL Kümmel
2 Lorbeerblätter
10 Pflaume(n), getrocknete
Meersalz, grobes
Pfeffer, weißer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Das Fleisch kalt abbrausen und trocken tupfen. Ausreichend mit grobem Meersalz bestreuen und einreiben. Den Weißkohl fein in Streifen schneiden, waschen und trocken schleudern. Die Zwiebel hacken. Die Rote Beten in Würfel schneiden.

Pflanzenfett oder Schmalz in einem großen Bräter erhitzen und die Lammstücke kurz scharf anbraten, dann zurückschalten und 5 - 8 Minuten auf kleiner Flamme weiterbraten. Aus dem Topf nehmen, beiseitestellen.

Im heißen Fett die rote Zwiebel scharf anbraten, dann die Weißkohlstreifen dazu und unter Zugabe des Kümmels, Lorbeers und des Tomaten-/Paprikamarks anbraten (ca. 10 Minuten). Mit dem Rotwein ablöschen. Die Lammstücke oben drauflegen. Pfeffer und Salz nach Belieben darüber streuen (das Gericht verträgt eine Menge) und das Fleisch mit der Balsamico-Creme beträufeln (besonders lecker schmeckt die Variante mit Balsamico-Kakao - die macht das Gericht schön dunkel). Den Topf schließen und alles 25 Min. bei kleiner Flamme köcheln lassen, ab und zu schauen, dass der Weißkohl nicht anhängt, ggf. mit der Gabel auflockern und mehr Rotwein angießen.

Dann die gewürfelten Rote Beten sowie die geviertelten, getrockneten Pflaumen dazugeben und weitere 15 - 20 Minuten sanft köcheln lassen. Zum Servieren schneidet man das Fleisch auf. Das Fleisch fällt geradezu vom Knochen.

Dazu passen mehlig gekochte Kartoffeln und ein Klecks Schmand oder Crème fraîche, sowie ein dunkles, kräftiges Bier.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Herdfex

Überraschend gut. Weißkraut und Rote Bete zusammen konnte ich mir erst gar nicht vorstellen. Ich kam auf das Rezept weil ich noch von allem Reste hatte und dazu einen Rest Lammkeule. Deshalb habe das Gemüse nach Anleitung gemacht und mit der Roten Bete die Lammbratenscheiben dazu gegeben. getrocknete Pflaumen hatte ich leider nicht, habe sie durch ein paar getrocknete Cranberries ersetzt, war auch gut.War eine super Resteverwertung! Gibt es aber sicher auch mal mit frischem Lamm.

23.02.2019 13:52
Antworten