Getränk
Likör
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Eierlikör

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
bei 64 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 22.04.2003



Zutaten

für
5 Ei(er), davon das Eigelb
100 g Puderzucker
1 Vanilleschote(n)
300 g Schlagsahne
180 ml Schnaps, Primasprit, 70%ig

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 15 Minuten
Eigelb, Zucker und das Mark der Vanilleschote schaumig schlagen. Langsam und unter Rühren die Schlagsahne zufügen. Zuletzt den Sprit unterrühren. Mindestens einen Tag reifen lassen. Im Kühlschrank ca. 4 Wochen haltbar.

Unbedingt sehr frische Eier verwenden, am besten von einer zuverlässigen Quelle.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kremfrech

Das ist das beste Eierlikör-Rezept, das ich kenne! Ich nehme alle Zutaten genau wie angegeben und er ist einfach zum Reinlegen. Anfangs ist er sehr flüssig, das ist richtig. Aber wenn er ein paar Tage im Kühlschrank zieht, wird er manchmal so dick, dass er kaum noch durch einen normalen Flaschenhals gegossen werden kann. Alle sind absolut begeistert, wenn ich den mache - eine ideale Mitbringe zu Ostern! Und auch sonst immer lecker. Vielen Dank für das leckere Rezept - höchstmögliche Punktzahl von mir!! :)

24.03.2018 19:03
Antworten
pipo648

Ich habe das Rezept auch ausprobiert und würde ebenfalls weniger Alkohol oder mehr Sahne empfehlen. Ansonsten einfach und schnell.

20.12.2016 20:34
Antworten
suselert

Hier noch was für die kalten Tage.......macht den eierlikör warm "nicht kochen sonst wird's klumpig".....warme aufgeschäumte Milch oben drauf und mit kaba zur Dekoration bestäuben..... strohhalm rein, fertig..........lecker und nicht nur was für Ostern!

14.12.2014 15:10
Antworten
suselert

Danke, hab schon viele Rezepte probiert doch das ist das Beste bisher! Zum Kalorien reduzieren anstatt 300 Sahne nur 150 und den Rest mit Milch auffüllen. Dazu 1 Päckchen Pudding zum kalt anrühren.........

14.12.2014 15:05
Antworten
nani72

Volle Punktzahl! Soeben gemacht...musste mich zurückhalten nicht direkt loszusüppeln...hihi Ich habe allerdings den Zucker gegen Xucker Light und Stevia ersetzt, da ich keinen Zucker vertrage. War übehaupt kein Problem. Juhu, Ostern kann kommen! LG Nani

19.04.2014 14:28
Antworten
Sommersonne

Dieses Rezept ergibt etwa einen 20% igen Likör. Das ist sicherlich etwas mehr, als der käuflich erwerbliche. Aus Gründen der Haltbarkeit würde ich jedoch nicht reduzieren. Wichtig ist jedoch, ihn reifen zu lassen, der Likör wird dann "weicher".

03.05.2003 16:28
Antworten
Kochkurs

180 ml 70%igen Sprit??? Ich habe das Rezept wie beschrieben ausprobiert. Man muß schon gut was vertragen können! Ich empfehle entweder etwas mit weniger Prozenten oder nur die Hälfte Schnaps verwenden.

22.04.2003 13:58
Antworten
KnorkeM

Wenn man den Alkoholgehalt reduziert, sollte man die Eigelbe und den Alkohol ca. 3 Tage reifen lassen bevor man die restlichen Zutaten dazu gibt, um eine Salmonellenvergiftung auszuschließen.

03.04.2012 11:23
Antworten
moneybunny

@KnorkeM Wenn ich das Eigelb mit dem Schnaps ansetze....um eine Salmonellengefahr auszuschließen....wie kann ich dann das Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren? Dann gleich mit dem Alkohol, oder das Eigelb wieder vom Alkohol trennen? Danke :-)

09.02.2016 10:03
Antworten
KnorkeM

Einfach mit dem Schnaps aufschlagen.

11.02.2016 10:57
Antworten