Backen
Deutschland
Europa
Frühstück
Kuchen
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schwäbische Schneckennudeln

Hefeschnecken mit Mandel-Zimt-Füllung

Durchschnittliche Bewertung: 4.24
bei 85 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 28.08.2004



Zutaten

für

Für den Teig:

500 g Mehl
230 ml Milch
110 g Butter
90 g Zucker
1 Würfel Hefe
1 Ei(er)
1 Prise(n) Salz

Für die Füllung:

200 g Mandel(n), gemahlen
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 TL Kakaopulver
2 TL Zimt
etwas Rumaroma
1 Becher Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Milch mit Butter leicht erwärmen. In einer kleinen Schüssel Hefe zerbröckeln und mit 1 TL Zucker und einem Teil des Milch-Fett-Gemisches anrühren. Mehl in eine große Schüssel geben, eine Mulde bilden und da hinein die angerührte Hefe geben. Mit etwas Mehl vom Rand verrühren und zugedeckt 15 Minuten gehen lassen.
Die restlichen Teig-Zutaten hinzufügen, gut durchkneten, zudecken und nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen.
Für die Füllung die Sahne steif schlagen und alle Zutaten unterrühren. Den Teig zum Rechteck ausrollen, mit Butter bestreichen, die Füllung darauf verteilen und den Teig der Länge nach aufrollen. In ca. 2-3 cm dicke Scheiben schneiden, leicht flachdrücken und die Teigenden nach unten biegen.
Die Schneckennudeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Nochmals ca. 15 Minuten gehen lassen, dann im vorgeheizten Backofen bei 190° C etwa 15-20 Minuten backen. Nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestäuben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Die_Lisa1

sehr sehr lecker! ich backe eigentlich nie und hab auch noch nie einen Hefeteig gemacht, aber ich hab mich genau ans Rezept und die Anleitung gehalten und es hat super funktioniert und schmeckt richtig gut!

20.03.2019 21:35
Antworten
Mark1410

Sehr lecker. Bei der Füllung habe ich beim 2.Mal weniger Sahne genommen, die restlichen Zutaten mengenmäßig aber beibehalten. Die Scheiben gehen dann besser zum schneiden und es bleibt mehr Füllung in der Schnecke . Klare 5 ⭐️

22.08.2018 23:03
Antworten
moro3

Ich habe am Wochenende die Schnecken gebacken und die waren so gut, dass ich sie wieder backen werde. Ich habe die Sahne nicht geschlagen und ich werde das nächste mal weniger Zimt nehmen. vielen Dank für das gute Rezept.

28.03.2017 21:49
Antworten
schwäbinbackt

Das sind die besten "Schneckle", die ich jemals gebacken habe. Danke schön v.a. für die Füllung - Ich habe noch zusätzlich Rosinen zugefügt. Wenn der Hefeteig noch warm vom Gehen ist, verläuft die Füllung gern. Also erst auskühlen lassen. Ich nehme die Schneckle heute abend mit zu einer Einladung - die Gastgeber werden glücklich sein. Sie bekommen zwei weniger, denn die habe ich schon selbst - noch lauwarm - verspeist. Absolut köstlich!

07.01.2017 15:24
Antworten
gilla49

Hallo, für die Füllung nehme ich statt der Sahne 1 Ei und sollte sie noch nicht streichfähig sein noch etwas Milch dazu. gilla49

22.01.2016 00:11
Antworten
Wiena123

Hallo, heute habe ich die Schw. Schneckennudeln auch mal gebacken . Also sie schmecken sehr gut. Nur leider ist mir die Füllung ausgelaufen - was hab ich falsch gemacht?? Lag es vielleicht an der Sahne. Die Masse konnte man gut auf den ausgerollten Teig streichen. Gruß Helga

21.08.2007 17:43
Antworten
daisy

Hallo, gestern haben wir einen Besuch gemacht und ich habe diese Schneckennudeln gebacken zum Mitnehmen. Ein paar Veränderungen ergaben sich: da ich noch ein angefangenes Päckchen gehackte Haselnüsse hatte, habe ich diese mit Mandeln gemischt. Das Rum-Aroma habe ich wegen den Kindern weggelassen. Das Mehl habe ich zur Hälfte mit Dinkelmehl gemischt. Ich habe sie nicht mit Puderzucker bestäubt, sondern machte eine Glasur. Sie haben uns prima geschmeckt! Danke für das Rezept! Gruss von Daisy

29.06.2007 11:18
Antworten
redzora1488

Hallo, habe die Schneckennudeln vor ein paar tagen gebacken sind gehen so schnell und einfach und schmecken himmlisch. Habe sie sogar mit der Post verschickt und sie waren dann immernoch sehr frisch. Werde die Schneckennudeln wohl öfter backen... lg Redzora

26.03.2007 11:13
Antworten
alina1st

Hallo! Auch ich habe die Schnecken gestern gebacken, um sie heute bei einer Veranstaltung auf dem Kuchenbuffet anzubieten- sie sind dabei kein bisschen ausgetrocknet und waren in null komma nix weg!! Sind also richtig klasse angekommen :-) lg alina

26.11.2006 19:44
Antworten
Fitiavagna

Diese Füllung für die Schneckennudeln ist toll! Leider gab es in meinem Supermarkt kein Rum-Aroma mehr. Da ich erst zu Hause gemerkt habe, dass man die Sahne schlagen muss und ich kein Rührgerät habe, nahm ich Crème Fraiche statt Sahne.

05.09.2006 10:03
Antworten