Currywurst


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Sansibar Style

Durchschnittliche Bewertung: 4.54
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 24.03.2013



Zutaten

für
75 g Gewürzgurke(n)
75 g Zwiebel(n)
30 g Butter
20 g Zucker
2 EL Currypulver (gehäufte EL)
500 g Tomate(n), passierte
250 g Ketchup
35 g Tomatenmark
1 TL Salz
1 TL Sambal Oelek
½ TL Rinderbrühe, instant
10 ml Apfelessig
4 Würste (Currywürste)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Gurken und Zwiebeln ganz fein würfeln - wirklich ganz fein! Die Butter in einem Topf schmelzen. Zwiebeln und Gurken darin kurz anschwitzen. Das Currypulver zufügen.

Nach etwa einer weiteren Minute die restlichen Zutaten hinzufügen und erhitzen. Eventuell noch einmal mit Currypulver und Sambal Oelek abschmecken.

Die Soße zu den Würsten servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anaid55

Hallo hustenbonbon, ein leckeres Rezept für Currywurst. Liebe Grüße Diana

26.10.2023 13:45
Antworten
ymja

Whow, was für eine leckere Currysauce... ich denke, das Resultat hängt ein bisschen vom Curry ab. Ich habe einen verwendet, der schon eine gewisse Schärfe hat... die Gurken und Zwiebeln lassen sich prima mit dem ""-Chef von TW zerkleinern. Toll ist, dass die soooo schnell zubereitet ist. Danke für das tolle Rezept

15.05.2022 09:55
Antworten
sylt75

Sehr lecker und einfach zuzubereiten. Gibt es bestimmt mal wieder. Ein Foto ist unterwegs. 🍷🌭🍻🍰🍹🧀🍅🥞🥙🍔🥂🍭🦐

02.03.2021 09:38
Antworten
hustenbonbon

Hauptsache es hat geschmeckt und die Variante klingt ja nicht gerade uninteressant! :)

16.01.2017 20:12
Antworten
Goerti

Hallo! Die Tage habe ich auch deine Soße gebastelt. Da mein selbstgemachter Ketchup schon alle ist und ich keinen kaufen möchte, habe ich etwas mehr Tomatenmark und entsprechende Gewürze wie Paprikapulver, Pfeffer, Honig, Ingwer und eine Prise Zimt dazugetan. Das Tomatenmark habe ich zusammen mit dem Curry und dem Paprikapulver angeröstet und gerade mit soviel Brühe abgelöscht, dass die Konsistenz passte. Dann habe ich alles noch eine Weile köcheln lassen. Ohje, ich hoffe, es ist nicht so schlimm, dass ich dein Rezept ein wenig geändert habe. Eigentlich wollte ich nur den Ketchup ersetzen ... :-) Trotzdem vielen Dank für's Einstellen. Grüße Goerti

16.01.2017 20:10
Antworten
jägermeister61

Danke für das leckere Rezept. LG jaegermeister61

26.03.2016 08:44
Antworten
Forimau

Das beste Rezept aller Zeiten....habe es schon mehrmals gemacht und jeder war begeistert....wurde dann natürlich auch mehrmals nach dem Rezept gefragt....die Mengenangabe langt locker für 8 Würste :)

25.11.2015 19:02
Antworten
PaulineStern

Vielen Dank für das leckere Rezept. Wir waren begeistert. Die Gurken und Zwiebeln habe ich kurz mit dem Zauberstab kleingemacht. Sambal Oelek hatte ich leider nicht zur Hand und habe mit Chili gewürzt und etwas mehr Curry genommen.

29.10.2013 11:21
Antworten
Susiekeks

Ich bin sonst überhaupt kein Currywurst-Fan, aber die Soße ist ganz einfach zu machen und echt lecker!

24.06.2013 20:11
Antworten