Kopenhagener Lachs-Reis-Pfanne


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

leckere Reispfanne mit Lachs, Blumenkohl und Brokkoli

Durchschnittliche Bewertung: 4.51
 (41 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 24.03.2013 465 kcal



Zutaten

für
250 g Naturreis
400 g Lachsfilet(s), frisch
2 EL Olivenöl
200 g Blumenkohl
200 g Brokkoli
200 ml Gemüsebrühe
200 ml süße Sahne
2 EL Petersilie, gehackt
1 TL Estragon
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
465
Eiweiß
25,59 g
Fett
31,19 g
Kohlenhydr.
20,98 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Reis nach Packungsanweisung zubereiten. Den gewaschenen Lachs in Würfel schneiden, in heißem Öl anbraten und warmstellen.

Blumenkohl und Brokkoli waschen, abtropfen lassen, in kleine Röschen schneiden, in den Bratensatz geben und anschwitzen. Mit Gemüsebrühe und Sahne angießen und mindestens 10 Minuten garen lassen.

Die Lachswürfel hinzugeben und ziehen lassen, Blumenkohl und Brokkoli müssen gar und weich werden! Den fertigen Reis und die Kräuter hinzugeben, kurz ziehen lassen und mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Grasi2012

Mega lecker, reicht bei uns definitiv nicht für vier. ;-) Mit Cremefine und frischen Estragon wirklich großartig

31.07.2022 19:42
Antworten
namelad

Gericht ist lecker, kann es aber nicht ausdrucken, da beim Druck der Inhalt verschwindet.

22.06.2022 15:53
Antworten
Frauki28

Hallo, ist wirklich süße Sahne und keine Kochsahne gemeint? Lg

07.05.2022 09:49
Antworten
Tante_Elfie

Dieses Rezept ist so lecker, dass es uns sogar mit Wildreis schmeckt. Ich koche es seit der Entdeckung vor ein paar Monaten regelmäßig am Fischtag und freue mich, dass ich es gefunden habe ❤️

23.07.2021 13:45
Antworten
Chefkoch_Sofia

Hallo nele_3, ganz genau ... das Gemüse im Bratenatz vom Lachs anschwitzen. Viele Grüße Sofia/Team Chefkoch.de

18.02.2021 19:49
Antworten
Diewibels

Super Lecker und ganz einfach! Endlich eine Möglichkeit, meinen Kindern Fisch unterzujubeln. ;-)

05.01.2016 11:53
Antworten
Cylea

😂 sehr gut

21.12.2017 09:45
Antworten
agathe261

Sehr lecker!

12.11.2014 18:25
Antworten
beruska55

Es hat sehr gut geschmeckt, auch ohne Estragon! Danke für das Rezept.

06.03.2014 12:06
Antworten
Cylea

Das freut mich! Dabei finde ich den Estragon doch gerade besonders lecker :) Aber schön, wenn du es mochtest. LG

06.03.2014 13:57
Antworten