Brokkoli-Spätzle-Pfanne


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (54 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 21.03.2013 315 kcal



Zutaten

für
250 g Spätzle
Salz
400 g Brokkoli
100 g Schinken, gewürfelt
Pfeffer
200 ml Sahne

Nährwerte pro Portion

kcal
315
Eiweiß
19,81 g
Fett
10,08 g
Kohlenhydr.
36,10 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Spätzle in kochendem Salzwasser garen, abgießen.
Brokkoli putzen, in Röschen teilen, im kochenden Salzwasser ca. 3 Minuten garen, abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken, damit der Brokkoli seine Farbe behält.
Während die Nudeln und der Brokkoli kochen, Schinkenwürfel in einer beschichteten Pfanne auslassen.
Die Spätzle zugeben und ca. 5 Minuten mitbraten lassen, die Sahne angießen und den Brokkoli zufügen.
Zugedeckt noch etwa 3-5 Minuten köcheln lassen, mit Salz und Pfeffer würzen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bommeline1971

Schnell gemacht und lecker! Manchmal gibt es selbstgemachte Spätzle dafür (meist wenn Eier wegmüssen). Dann mache ich die Spätzle aus 250 g Mehl. Dann passt es für uns perfekt für 3 Personen. Wenn's schnell gehen muss, nehme ich 250 g getrocknete Spätzle.

31.12.2021 16:13
Antworten
Tiii86

Sehr lecker und easy in der Zubereitung. Hab's wie ein paar andere mit Zwiebeln und Knobi angebraten. Geschmacklich top!

30.10.2021 15:19
Antworten
mara_paulina_deisel

Sehr lecker!

07.04.2021 22:59
Antworten
schattenspiel77

Lecker, für uns fehlte aber noch ein bisschen Wumms. Brate deshalb immer noch ne Zwiebel mit an und gebe ein paar frische Champignons mit rein, so kommt es bei uns immer wieder auf den Tisch. Vielen Dank für das Rezept!

13.03.2021 19:07
Antworten
Wiebke-Stauder

Ich habe das Rezept gewählt, da mein Freund sehr wählerisch ist was Gemüse angeht und Brokkoli mag er. Ein sehr einfaches, aber leckeres Rezept. Ich habe Cremefine dafür verwendet, aber dann etwas mehr als im Rezept stand und zusätzlich noch Knoblauch mit reingegeben. Sehr lecker.

18.02.2021 10:52
Antworten
PaSoNaTaLe

Super Rezept...Selbst meinen kleinen Brokkoli hassern hat es super geschmeckt...

01.10.2016 15:28
Antworten
Backfeezauberstube

das war lecker.

16.06.2016 16:32
Antworten
Abacusteam

Sehr lecker. Auch mit normaler Pasta oder mit Knöpfle oder Romanesco. Rez. ist sehr wandelbar. Danke

20.04.2016 18:05
Antworten
Chrischaanine

Yummy war das lecker! Ich habe in die Sahne (Cremefine) noch zwei Löffel Kräuter Creme Fraich gegeben und ein bisschen gekörnte Brühe sowie Muskat. Sehr gehaltvoll, aber lecker!

08.10.2015 20:08
Antworten
Kniepfritte

Hallo! Ich habe das Rezept vorhin ausprobiert und mit ein bisschen mehr Gewürzen hat es uns allen sehr gut geschmeckt. Vielen lieben Dank!

07.09.2013 12:32
Antworten