Erdnusshähnchenstreifen

Erdnusshähnchenstreifen

Rezept speichern  Speichern

einfach und superlecker

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 20.03.2013



Zutaten

für
1 Hähnchenschnitzel (Minutenschnitzel) oder Hähnchenbrust
2 EL Erdnussbutter
2 EL Öl, neutrales (z.B. Sonnenblumen- oder Rapsöl)
Currypulver
Salz
Cayennepfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Hähnchenfleisch in Streifen schneiden. In einer Schüssel die Erdnussbutter (ich nehme immer die mit Stückchen, das knuspert dann so lecker) mit dem Öl verrühren, mit Curry, Salz und Cayennepfeffer für die Schärfe würzen. Anschließend die Hähnchenstreifen dazu, gut verrühren und kurz marinieren lassen.

Inzwischen in einer Pfanne etwas Öl heiß werden lassen, dann die Streifen darin von allen Seiten braten, bis das Fleisch durch ist.

Die Streifen schmecken sehr lecker zu Nudeln, Reis, als Sandwich, im Salat, usw. Auch z. B. für Partys mit einem reingepiksten Zahnstocher als Fingerfood geeignet.

Mein kleiner Tipp: Gleich mehr davon machen! Das Erdnusshuhn schmeckt auch kalt noch klasse und hält im Kühlschrank eine ganze Weile.

Als Mittagssnack für die Uni/Arbeit auf einem Sandwich wirklich großartig, und wenn man ein paar Streifen in eine Kunststoffdose packt, kann man damit jeden langweiligen Salat aus der Kantine aufpeppen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.