Schnelles winterliches Schweinefilet


Rezept speichern  Speichern

passt zu Weihnachten

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 20.03.2013



Zutaten

für
800 g Schweinefilet(s)
250 ml Bratenfond
250 ml Rotwein, trocken
4 EL Balsamico
5 m.-große Schalotte(n)
2 Lorbeerblätter
3 Gewürznelke(n)
1 Knolle/n Knoblauch, frisch
2 Zweig/e Thymian, frisch
1 ½ EL Pflaumenmus
etwas Salz und Pfeffer
etwas Öl
n. B. Speisestärke

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Schalotten abziehen und grob zerkleinern. Das Schweinefilet waschen, trocken tupfen und salzen und pfeffern. Schweinefilet kurz mit etwas Öl scharf von allen Seiten anbraten. Den frischen Knoblauch quer halbieren und den oberen Teil als Ganzes mit in die Pfanne geben. Thymianzweige hinzugeben. Hat das Schweinefilet eine schöne Farbe, dieses (inkl. Tyhmian und Knoblauch) aus der Pfanne nehmen und bei 120 °C ca. 20 Min. zugedeckt in den vorgeheizten Backofen geben.

Schalotten in die Pfanne geben, in der das Schweinefilet gebraten wurde. Balsamico hinzugeben und einkochen lassen (geht recht schnell). Nun den Rotwein, die Nelken und die Lorbeerblätter hinzufügen und ca. 8 - 10 Min. köcheln lassen. Im Anschluss den Bratenfond zugießen und weiter köcheln lassen. Zwischendurch ruhig schon mal abschmecken, ob die Soße schon einen weihnachtlichen/winterlichen Touch hat. Die Soße durch ein Sieb geben (wer die Schalotten gern essen mag, kann diese natürlich gern in der Soße belassen, Nelken und Lorbeerblätter aber auf jeden Fall aus der Soße nehmen). Die Soße wird nun mit dem Pflaumenmus, Salz und Pfeffer abgeschmeckt und bei Bedarf mit etwas Speisestärke gebunden.

Das Schweinefilet aus dem Ofen holen und aufschneiden.

Ich habe dieses Gericht auch schon vormittags (für abends) vorbereitet und das Filet in der Soße noch etwas gar ziehen lassen. Dies birgt aber die Gefahr, dass das Filet ein wenig trocken wird. Geht schnell und schmeckt raffiniert. Dazu passen z.B. Spätzle.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Grobenk

Wir haben dazu Gratin gemacht

15.02.2020 16:09
Antworten
Grobenk

Danke Berna, klasse Rezept

25.12.2019 11:46
Antworten
Grobenk

Klasse Rezept , danke bummi68

25.12.2019 11:44
Antworten
bummi68

Hallo Berna, Vielen Dank für Dein tolles Rezept. Es hat uns super geschmeckt, das Filet war Butter zart und die Soße der Hammer. Wir hatten Bandnudeln dazu und Ackersalat. Wunderbar und 5* von uns👌 Liebe Grüße aus dem Schwarzwald Bummi68

04.12.2018 18:54
Antworten