Eintopf
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Hülsenfrüchte
kalorienarm
Trennkost
Vegan
Vegetarisch
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Low carb-Linseneintopf mit vielen Proteinen

Durchschnittliche Bewertung: 3.54
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 20.03.2013 388 kcal



Zutaten

für
2 EL Olivenöl
2 Knoblauchzehe(n), gehackt
1 Zwiebel(n), gewürfelt
1 TL Kurkuma
1 TL Garam Masala
1 Chilischote(n), rot, gehackt
1 kg Tomate(n), gehackt (aus der Dose)
900 ml Gemüsebrühe
500 g Linsen
4 EL Zitronensaft
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
388
Eiweiß
25,30 g
Fett
6,89 g
Kohlenhydr.
52,68 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Linsen waschen. Zwiebelstückchen und Knoblauch in einem Topf in Olivenöl braten, bis sie weich sind. Alle Gewürze hinzufügen, umrühren und ca. 1 Minute mitbraten. Dann Tomaten, Linsen und Gemüsebrühe hinzufügen. Kochen, bis die Linsen weich sind (mindestens 1 Stunde). Zitronensaft dazu und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Supertini

Hallo! Ich habe heute das Rezept ausprobiert. Aus zeitgründen hab ich es mit roten Linsen gekocht. Allerdings sind die nicht so richtig weich geworden. Auch nach einer guten halben Stunde nicht, normalerweise sollten 20 Minuten reichen. Ich weiß nicht, ob sie schon lange im Laden lagen oder ob es an der Tomatensäure gelegen hat. Aber dafür kann das Rezept nichts. Wir fanden es geschmacklich gut, aber nicht überragend. Irgendwie hat mir da was gefehlt. Ich habe einen gemischten Salat dazu gemacht. Wir könnten uns Feta oder Hähnchenbrust gut darin vorstellen. Viele Grüße, Martina

23.05.2016 21:30
Antworten
webwurst

Hört sich wirklich seehr lecker an(!), aber wie kommst Du darauf, dass es sich um LowCarb handelt? Linsen (getrocknet) haben rd. 50 g Kohelhydrate je 100 g. Selbst Linsen aus der Konserve (also in gekochtem Zusatand) haben noch 18 g Kohlehydrate je 100 g. Oder habe ich da evtl. einen Denkfehler gemacht? LG Michael

28.04.2014 02:49
Antworten
tiggrtier

Also ich schätze das ist kein Denkfehler! Wirklich LowCarb sind Linsen definitiv nicht. Allerdings sagen ja manche Leute, dass sie sich LowCarb ernähren und gehen dabei von 100g KH pro Tag aus, andere essen unter 30g. Ich denke wer sich auf die eine oder andere Weise LowCarb ernährt, der wird schon wissen damit umzugehen. Ich selbst liege eher im niedrigen KH-Bereich und verzichte auch weitestgehend auf Linsen, allerdings sind die vom Nährwert her 1000 mal besser als die ganzen typischen Sättigungsbeilagen und super gesund!

27.05.2014 14:53
Antworten
sarikahlua

also so wie ich das verstehe heißt es ja "low carb" und nicht "no carb" ! low carbs sind linsen, bohnen! das sind die guten carbs mit vielen nährstoffen und vor allem sattmacher und sollte man kartoffeln, reis, nudeln etc bevorzugen!

23.06.2014 14:18
Antworten
dieannette

Laut meiner Ernährungsberaterin haben linsen zwar Kohlenhydrate, allerdings "gute" die zum Großteil aus Ballaststoffe bestehen und daher sehr geeignet sind. Auf jeden fall nicht zu verwechseln mit den leeren kh aus Weißmehl etc.

22.07.2014 06:05
Antworten
Gelöschter Nutzer

hallo :-) , muss ich die linsen vorher über nacht in wasser einweichen lassen oder gebe ich sie trocken in den topf zur flüssigkeit? und wo bekomme ich garam masala? mfg :-)

25.03.2013 11:16
Antworten
raven23

Die Linsen solltest du einweichen :) Garam Masala weiss ich jetzt nicht, ich wohn in Oslo..

25.03.2013 18:14
Antworten
Gelöschter Nutzer

Garam masala gibt's in indischen Lebensmittelgeschäften, ich hab's aber auch schon in Asia-Läden gesehen. Ansonsten kann man's auch über's Internet bestellen. In der indischen Küche wird es übrigens normalerweise erst am Ende der Garzeit hinzugefügt, möglicherweise, um so eine Überwürzung zu vermeiden, denn Garam masala ist geschmacksintensiv.

17.04.2013 10:34
Antworten
Sonnenleben

Gibt auch tolle Garam Masala Mischungen in Bioläden

26.10.2014 12:44
Antworten
Gigi7

Garam Masala bekommt man ab und an auch in Lidl oder Aldi

09.02.2015 23:43
Antworten