Mutti Sophies Reis-Salat


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 19.03.2013



Zutaten

für
2 Tasse/n Reis, außer Rundkorn alle
250 g Kochschinken, oder Fleischwurst
4 Gewürzgurke(n)
Gurkenflüssigkeit
1 Zwiebel(n)
4 Ei(er), hartgekocht
1 EL Mayonnaise
2 Tomate(n), reife
½ Bund Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Den Reis kochen, ich verwende gern einen Reisrest und passe dann die Zutaten entsprechend an.
Den Schinken, die Gewürzgurken, die Zwiebel, die Eier und die Tomaten würfeln und mit dem Reis vermengen. Die Mayonnaise vorsichtig hinzufügen, damit nicht aus Versehen zu viel genommen wird, eventuell mit etwas Saft von den Gewürzgurken strecken. Normalerweise benötigt man keine zusätzlichen Gewürze, aber das kann jeder halten wie er es möchte.
Den Salat zugedeckt gut durchziehen lassen, er eignet sich hervorragend für die Zubereitung am Tag vorher.
Vor dem Servieren kleingeschnittene Petersilie untermengen und einige Stängel zum Verzieren nehmen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tim-Mälzer-Fan

Danke Angelika, besonders für das tolle Foto LG Gisela

10.10.2020 09:27
Antworten
angelika1m

Hallo, ich habe die Fleischwurstvariante zubereitet und Gurkenflüssigkeit zugefügt. Weitere Gewürze waren dann nicht erforderlich. Leicht und lecker ! LG, Angelika

08.10.2020 19:32
Antworten
Tim-Mälzer-Fan

Danke

13.09.2019 07:17
Antworten
Mila0309

Ich liebe Reis u dieses Rezept passt hervorragend, wenn ich mal wieder zu viel Reis gekocht habe... Mayo(die ich nicht mag) habe ich durch Schmand ersetzt. Von mir 5* 😊

24.08.2019 11:41
Antworten
Tim-Mälzer-Fan

Danke Julinika, freue mich sehr, vor allem deshalb, weil es schon ein sehr altes Rezept ist und es zu meiner Kindheit gehört undl es bei Familienfeiern ein fester Bestandteil war. Danke auch für die Mayo-Alternative, die ich sicher bei Gelegenheit ausprobieren werde. LG Gisela

28.06.2019 13:45
Antworten
Julinika

Bei dieser Hitze genau das Richtige! Ich habe allerdings die Tomaten durch rote Paprika ersetzt und da ich keine Mayo vertrage, das Dressing aus Saurer Sahne, Kräutern und Gewürzen gemacht. Vielen Dank für dieses schöne Rezept, das mich für ein leckeres und erfrischendes Abendessen inspiriert hat :-)

27.06.2019 19:57
Antworten