Topfengolatschen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.86
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 19.03.2013



Zutaten

für

Für den Hefeteig:

500 g Mehl, glatt
50 g Zucker
50 g Butter, weiche
1 TL Salz
1 Ei(er)
250 ml Milch, lauwarm
15 g Hefe, frische
1 TL, gehäuft Zitronenschale, abgerieben
1 EL Rum

Für die Füllung:

250 g Magerquark
50 g Puderzucker
50 g Butter, weiche
1 EL Maisstärke
1 Ei(er), getrennt
1 Pkt. Vanillezucker
1 TL, gehäuft Zitronenschale, abgerieben
Rosinen in Rum, nach Geschmack
1 Ei(er), zum Einpinseln

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 40 Minuten
Aus den ersten 9 Zutaten einen Hefeteig (da hat jeder seine eigene Methode) herstellen, in einer Plastikdose mit Deckel gehen lassen - bis der Deckel aufspringt (ca. 1 Stunde).

In der Zwischenzeit die Fülle bereiten, dazu werden die nächsten 8 Zutaten einfach gut miteinander verrührt!

Hefeteig durchkneten und zu einer Kugel formen und 10 Minuten entspannen lassen, dann auswellen (ca. 0,5cm) und in Quadrate gewünschter Kantenlänge schneiden (unter 10cm wird's eine Fummelei), die Kanten der Quadrate mit verquirltem Ei (übriges Eiklar + 1 weiteres ganzes Ei) bestreichen, auf jedes Quadrat etwas Fülle klecksen und die Ecken über die Fülle schlagen! Die fertigen Golatschen nochmals 30 Minuten ruhen lassen.

Währenddessen das Backrohr auf 200° aufheizen, dann die Teilchen mit dem übrigen Ei bestreichen und in den Ofen schieben, runterschalten auf 190° und etwa eine halbe Stunde backen!
Mit Staubzucker bestreut servieren!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

baerchen35

Hallo liebe Claudia, bei uns gab es heute deine Topfengolatschen. Natürlich mußten die hier ohne Rosinen gemacht werden (damit kann man mich jagen, wenns sein muss, Kilometer lang... ) Sie schmecken fantastisch, schön zitronig. Mache ich auch sehr gerne wieder . Foto folgt und von mir bekommst du sehr gerne die volle Punktzahl. LG Jeannette

26.10.2013 20:05
Antworten
zotti

Gerade eben ausprobiert und für sehr gut befunden!! Allerdings muss ich an der gleichmäßigen Größe der Teilchen noch etwas arbeiten! :-)... aber das tut dem Geschmack keinen Abbruch!!

19.10.2013 13:19
Antworten
glenlivet

Ergänzung: Bei den Zutaten für die Füllung wird nur das Eidotter benötigt! Das Eiklar wird später zum Bepinseln verwendet! LG Claudia

20.03.2013 09:11
Antworten