Bewertung
(3) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.03.2013
gespeichert: 242 (1)*
gedruckt: 2.394 (22)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

ppq

Mitglied seit 21.05.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
4 Scheibe/n Schmelzkäse
100 g Cheddarkäse, alter
1 EL Mayonnaise
1 TL Chilisauce (Hot Sauce)
1 EL Chilischote(n) (Jalapenos), eingelegt
100 ml Milch
 n. B. Salz

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 200 kcal

Den Cheddarkäse in kleine Würfel schneiden, den Schmelzkäse (wird aufgrund der Schmelzsalze und Emulgatoren benötigt!) zerrupfen. In eine kleine Glasschüssel geben, die Mayonnaise (wird nicht zwingend benötigt, schmeckt aber besser) und Hot Sauce (ruhig die schärfste, die Ihr findet, nichts Lasches wie Tabasco - alternativ frische Chili) dazugeben.

Dann die Milch dazugießen und das Ganze in die Mikrowelle stellen. Auf höchster Stufe kurz (!) erhitzen, umrühren, kurz erhitzen, umrühren, ... bis man eine sämige, homogene Soße hat. Achtung: Nicht zu heiß werden lassen!

Wenn die Soße warm ist, ist sie noch ziemlich flüssig - beim Erkalten wird sie deutlich viskoser. Wenn sie zu dick geraten ist, einfach noch mal aufwärmen und Milch unterrühren, wenn sie zu dünn ist, mehr Käse dazu.

Nach dem Abkühlen die ganz klein geschnippelten, eingelegten Jalapenos unterrühren. Macht Euch wegen der Schärfe keine Sorgen, das enthaltene Fett „verdünnt“ das Capsaicin ziemlich gut.

Die Soße passt aufgewärmt bestens zu Burgern oder als Dip zu Tortillachips. Im Kühlschrank (mit Frischhaltefolie zugedeckt) hält sie sich einige Tage.