Bewertung
(1) Ø2,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.03.2013
gespeichert: 13 (0)*
gedruckt: 158 (0)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.11.2003
1.859 Beiträge (ø0,33/Tag)

Zutaten

 etwas Olivenöl
Paprikaschote(n), rot, fein gewürfelt
 etwas Brokkoli, (4 Röschen) mittelfein gehackt
  Salz
  Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
1 Bund Schnittlauch, in feine Röllchen geschnitten
1 kg Kalbsbrät
Würste, (Kabierwürste)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Ofen auf 200 ° vorheizen.

Das Gemüse im Öl rund 5 Minuten dünsten, würzen und abkühlen lassen, anschließend mit dem Schnittlauch zum Brät geben und gut vermischen.

Eine Cakeform ausbuttern, knapp die Hälfte der Brätmischung hineingeben und die Würste nebeneinander darauflegen bzw. etwas hineindrücken, dabei einen kleinen Zwischenraum freilassen.

Das restliche Brät auf den Seiten, in den Zwischenraum und oben auf die Würste geben und glatt streichen.

Den Wurstcake im Ofen auf der zweitobersten Rille etwa 45 Minuten backen, je nach Bedarf / Geschmack die letzten paar Minuten die Grillfunktion einschalten.

Schmeckt sowohl warm wie kalt. Mit Salat(en) eine Hauptspeise, ansonsten ein Amuse oder Vorspeise für 4-6 Personen.

Ich habe eine Silikonform (22 cm lang) verwendet, ohne diese auszubuttern. Alternativ können auch Wiener, Frankfurter oder auch eine Zungenwurst verwendet werden.