Backen
Kuchen

Rezept speichern  Speichern

Crunchige Honig-Blondies mit Salzmandeln

das Rezept entstand, weil ich mich im Schokoladenregal vergriffen hatte und auf einmal weiße Crunch hatte, statt Zartbitter. Aber das Ergebnis finde ich klasse. Das Chrunchige hat was und mit den salzigen Mandeln dazu kriegen sie noch den besonderen Kick.

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 17.03.2013



Zutaten

für
100 g Butter
200 g Schokolade, weiße, mit Crunch
100 g Zucker
1 Vanilleschote(n) oder Vanillezucker
50 g Zucker, braun
2 EL Honig
2 Ei(er)
100 g Mehl
½ TL Backpulver
100 g Mandel(n) (Salzmandeln), geröstet, grob hehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Den Backofen auf 180°C vorheizen. Butter, Honig, Zucker und das Mark der Vanilleschote erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist. Den Herd ausstellen und die Schokolade dazugeben. Die Schokolade unter vorsichtigem Rühren in der Butter sanft schmelzen lassen. Beiseite stellen und etwas abkühlen lassen.

Die Eier schaumig rühren. Die abgekühlte Butter-Schoko-Mischung abwechselnd mit dem Mehl und Backpulver unterheben. Die Mandeln unterheben.

In einer eckigen Form (20 x 20 cm) ca. 25 Minuten backen. Wenn man keine Brownieform hat, empfiehlt es sich die Backform mit zwei Streifen Backpapier auszulegen, damit man die Blondies gut rausheben kann.

Sie sollen keineswegs durchgebacken sein, sondern schön weich bleiben, von daher kann man die Stäbchenprobe vergessen. Sie sind fertig, wenn die Oberfläche "blättrig" aussieht. Lieber zu kurz als zu lang backen.

Am besten noch warm in 16 Quadrate schneiden. Der Rand ist etwas knusprig, deshalb schneiden viele ihn weg. Wir mögen das aber gerade, deshalb bleibt der Rand bei uns dran.

Die Blondinen trocknen sehr schnell aus, deshalb sollten sie gut luftdicht verpackt werden, sofern sie nicht in minutenschnell weg sind.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mimikus

So endlich zubereitet :) Habe die blondies mit deutlich weniger Zucker und nur 150 Gramm Schokolade gemacht! Finde die süße absolut ausreichend! Leider sind mir die blondies nach 18 Minuten im Ofen schon zu durch :( nächstes mal nur 14-15. geschmacklich super :)

11.07.2017 19:47
Antworten
mimikus

Hört sich Mega lecker an!!! Werde ich bald ausprobieren :)

26.05.2017 21:09
Antworten
Goerti

Hallo, endlich habe ich deine Blondies nachgebacken, natürlich mit gehackten, salzigen Erdnüssen. Leider hat das bei mir mit dem Backen überhaupt nicht geklappt. :-( Nach einer 1/2 Stunde war der Teig noch total flüssig, die Oberfläche jedoch knusprig und dunkel. Ich weiß, das kommt von der weißen Schokolade. Bei "normalen" Brownies hatte ich dieses Problem noch nicht. Die Blondies sind wahnsinnig aufgegangen, beim Abkühlen aber auch wieder eingesunken. Also, die Zutaten in deinem Rezept passen, zumindest soweit ich das sehe. Nur Backpulver kommt normalerweise nicht in einen Brownieteig. Vielleicht ist es auch zu viel Teig für die kleine Fläche? Aber scheinbar klappt es bei dir auch. Meine Blondies waren nach 37 Minuten im Ofen noch roh. Bei Gelegenheit werde ich die Blondies noch einmal backen, denn ich möchte schon gerne wissen, was falsch gelaufen ist. Also, nichts für ungut. Wenn's daneben geht, muss es nicht unbedingt am Rezept liegen. Der Teig hat auf jeden Fall schon mal supi geschmeckt. Die salzigen Nüsse sind gewissermaßen das I-Tüpfelchen. Grüße Goerti

01.04.2014 16:42
Antworten
urmelhelble

Nach dem Genuss deiner Blondies würde ich sagen, du solltest dich öfter mal vergreifen und die Resultate veröffentlichen :) lG, urmel

22.03.2014 18:41
Antworten
Goerti

Hi, ging ja flugs mit der Antwort. Ich werde sie bei Gelegenheit testen und berichte dann. Vielen Dank für die Antwort. Grüße Goerti

28.05.2013 22:06
Antworten
sylvie99

heyho, das die blondies sehr saftig sind, beliebn sie schon ein paar tage frisch ohne zu trocken zu werden. ich hab die schon mit allen möglichen nüssen gemacht- auch mit erdnüssen. schmeckt supi :-) viel spaß beim ausprobieren wünscht sylvie :-)

28.05.2013 06:28
Antworten
Goerti

Hallo, wie lange sind die Blondies denn haltbar, wenn ich sie in einer Plastikdose lagere? Ich würde sie gerne mit gesalzenen Erdnüssen ausprobieren, meinst du, das schmeckt? Grüße Goerti

27.05.2013 22:38
Antworten