Tumbet mallorquin


Rezept speichern  Speichern

mallorquinischer Gemüseauflauf

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 17.03.2013 378 kcal



Zutaten

für
4 m.-große Kartoffel(n)
1 kleine Aubergine(n)
1 großer Zucchini
2 Paprikaschote(n), rote
3 Zehe/n Knoblauch
1 Lorbeerblatt
1 Dose Tomate(n), stückige, 425g, alternativ Tomato al gusto mit Kräutern
Olivenöl
Salz und Pfeffer
Zucker
evtl. Kräuter, z. B. Majoran, Thymian, Oregano, Petersilie
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
378
Eiweiß
10,83 g
Fett
13,29 g
Kohlenhydr.
50,90 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die Aubergine waschen, den Kelch entfernen und in ca. 3-4 mm dicke Scheiben schneiden, von beiden Seiten jeweils etwas salzen und gut 15 Minuten Wasser ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden, den Zucchino ebenfalls vom Stielansatz befreien und auch in 3-4 mm dicke Scheiben schneiden. Paprika putzen, entkernen und in Würfel schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken bzw. wiegen.

Etwas Olivenöl in einer Kasserole erhitzen und den Knoblauch darin glasig dünsten bis er fast anfängt zu bräunen, die Tomaten dazugeben. Das Lorbeerblatt hinzufügen, einen gestrichenen TL Zucker dazu, salzen und pfeffern. Wer Dosentomaten genommen hat, kann noch einige Kräuter dazugeben, wie Majoran, Thymian etwas Oregano und Petersilie. Dies entfällt bei Verwendung von Tomato al gusto. Die Tomatensoße etwa 20 Minuten köcheln lassen.

Inzwischen in einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Kartoffelscheiben darin anbraten. In eine Auflaufform füllen und mit Salz und Pfeffer würzen. Auberginenscheiben abtrocknen und ebenfalls in Olivenöl anbraten, sie saugen relativ viel Öl auf, welches sie aber nach ca. 5 Minuten in der Pfanne teilweise wieder abgeben. Jetzt aus der Pfanne nehmen und auf die Kartoffeln schichten. Nur mit Pfeffer würzen. Nun die Zucchinischeiben ebenfalls in Olivenöl anbraten, auf die Auberginen schichten, etwas salzen und pfeffern. Zum Schluss die Paprikawürfel ebenfalls anbraten, würzen und auf das bereits geschichtete Gemüse geben. Die Tomatensoße darüber verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze etwa 30 Minuten backen.

Anmerkungen:
Mir persönlich schmeckt das Tumbet am besten lauwarm. Mit dem Olivenöl bitte nicht allzu sparsam umgehen, da es wesentlicher Bestandteil des Gerichtes ist und maßgeblich zum Geschmack beiträgt. In Öl schwimmen soll es aber auch nicht. Eignet sich hervorragend zu gebratenem/gegrilltem Fleisch oder Fisch.
Ich bereite das Tumbet gerne schon am Vorabend vor und schiebe es erst am nächsten Tag in den Backofen, dann ist es bereits gut durchgezogen und schmeckt noch besser.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

menkhaus

Ein wirklich tolles Rezept, vielen Dank. Ich habe es gerade während unseres Mallorca-Urlaubs in der Außenküche zubereitet. Mehr Mallorca-Feeling geht nicht!

28.07.2021 14:03
Antworten
Inulja75

Mega Lecker, allergies sehr aufwendig. In eine Doku über Mallorca hörte ich von diesem Auflauf. Musste unbedingt selbst nachkochen. Ich habe immer wenig Öl genommen, hat auch funktioniert und Schafskäse drüber. Danke für das Rezept!

24.05.2021 15:38
Antworten
Lxah

Absolut fantastisch, es ist den Aufwand auf jeden Fall wert. Ich bereite es auch immer am Abend davor zu weil es dann einfach noch besser schmeckt. Werde mir allerdings nächstes mal ein günstigeres Olivenöl dafür holen weil doch recht viel dafür benötigt wird 😄 ich bin aber auch nicht zu sparsam damit weil es wie schon im Rezept steht ein großer Geschmacksträger ist.

27.12.2020 21:22
Antworten
CarstenSandi

Super, das dritte Mal zubereitet. Die Kartoffeln werden bei mir gedünstet; das schont Vitamine. Ansonsten Hackfleisch zwischen Auberginen und Zuccini und oben drüber Schafskäse.

25.10.2020 11:44
Antworten
Elarin

kann man machen, nur ist es dann kein Tumbet mehr.

28.12.2020 16:14
Antworten
joslin

Sehr lecker und gesund. Werde ich jetzt öfter machen. Mit schön viel gesunden Olivenöl!

04.07.2018 20:01
Antworten
Ennovy80

voll lecker 😍

23.07.2017 19:45
Antworten
joachimhaertel

tolles rezept,habe es mit einer süsskartoffel probiert....yamyam....

03.06.2016 20:11
Antworten
deepblue120

Super Rezept. Vorsicht sehr fettig, aber man gönnt sich ja sonst nix. Am Besten ist es, das Öl mit Brot aus der Auflaufform zu wischen.

30.01.2016 19:43
Antworten
cuquil

Genauso kenne ich das auch. Es dauert ein Weilchen, lässt sich aber hervorragend schon vorher zubereiten. Beim Backen werfen Aubergine und Zucchini wieder Fett von sich. Wer Tumbet warm serviert und möglichst wenig Fett auf dem Teller haben möchte, sollte sich sein Stück mit einem gelochten Pfannenwender herausholen und es vorher etwas abtropfen lassen!

04.06.2015 11:38
Antworten