Paprika-Sahne-Hähnchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.61
 (2.442 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 11.11.2001 445 kcal



Zutaten

für
4 Hähnchenbrustfilet(s)
2 Paprikaschote(n), rot
1 Paprikaschote(n), grün
1 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 Chilischote(n), getrocknet
1 Becher Sahne
1 Becher Schmand
1 TL Tomatenmark
125 ml Gemüsebrühe
1 EL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Paprikapulver, rosenscharf
100 g Käse, gerieben
Öl
n. B. Salz
n. B. Paprikapulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Hähnchenfilets waschen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Mit Salz und Paprikapulver würzen und in einer Auflaufform dicht aneinanderlegen. Die Paprikaschoten waschen, entkernen, in schmale Streifen schneiden und auf den Filets verteilen.

Die Zwiebel in halbe Ringe schneiden und in einer Pfanne in etwas Öl andünsten. Die Chilischote hineinzupfen, den Knoblauch pressen und hinzugeben. Paprikapulver und Tomatenmark hinzufügen, mit der Brühe ablöschen und kurz aufkochen lassen. Anschließend Sahne und Schmand unter die Soße rühren und mit Salz abschmecken. Die Soße in die Auflaufform gießen, Fleisch und Paprikastreifen sollten ganz bedeckt sein. Den geriebenen Käse gleichmäßig darauf verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze ca. 1/2 Std. garen.

Beilagen: Bandnudeln oder Reis und Eisbergsalat mit Mandarinen und süß-saurer Vinaigrette.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Isnogud12

Ich habe das Fleisch auch vorher angebraten und mehr Sahne genommen weil wir Soße lieben. Es ist mir 5 Sterne wert. Man braucht wirklich keine Maggi Tüte kaufen 😉 schmeckt viel besser.

19.05.2022 19:23
Antworten
sid27066

welchen Käse benutzt man dazu?

11.05.2022 16:17
Antworten
Hobbybäckerin2711

Wenn im Rezept nur "Käse" steht, bleibt das jedem selber überlassen. Emmentaler, Edamer, Gouda ...

24.05.2022 13:41
Antworten
Maddy G. 95

Super lecker. Ich habe die Soße noch mit ein paar Kräutern verfeinert und das Hähnchen vorher kurz von beiden Seiten angebraten (so wie ich es auch bei einem ähnlichen Gericht mit Tomaten mache). Eines unserer Lieblingsessen 😊

06.05.2022 12:44
Antworten
Franziska_Binder

Ich liebe genau solche Rezepte! Das Paprika-Sahne-Hähnchen ist ein Volltreffer. Alle Angaben einschließlich Backzeit stimmen, das Kochergebnis bei uns heute wurde von allen mehr als gelobt. DANKE für dieses Rezept und 5 Sternchen von mir.

05.05.2022 22:23
Antworten
Sister

Ohhh ... vielen Dank für die Komplimente *rotwerd* :-) Ständig kommt neues Tütenzeugs auf den Markt, da hol ich mir hin und wieder Anregungen zum Nachkochen. Allerdings mit frischen Zutaten ;-) Viele Grüße Sister

31.05.2002 19:01
Antworten
liz_li

Das ist ein Traum und ganz toll mit den frischen Zutaten, ist ja heute nicht mehr so leicht und ich bin laktose und gluten intollerant, sodass für mich solche tütendinger garnicht in die tüte kommen :-P durch die arbeit hab ich auch keine zeit jeden abend stunden in der küche zu stenen. lange rede kurzer sinn: Super Rezept Danke

09.07.2012 15:41
Antworten
Einhorn70

Hab damit ein grosses Lob bei meinem Schatz geerntet!! Wirklich sehr lecker und ziemlich einfach zuzubereiten.

22.03.2002 11:06
Antworten
Gelöschter Nutzer

Einfach unglaublich SUPER!

11.02.2002 16:59
Antworten
_Kruemel_

Dem kann ich nur zustimmen. Ich habe es gestern zum Abendessen gemacht und alle waren begeistert. Da kann man glatt auf den Tütenkram verzichten !!!!

17.07.2012 11:05
Antworten