Gemüse
Hauptspeise
Auflauf
Saucen
Geflügel
Käse

Rezept speichern  Speichern

Paprika-Sahne-Hähnchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.59
bei 2.215 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 11.11.2001 445 kcal



Zutaten

für
4 Hähnchenbrustfilet(s)
2 Paprikaschote(n), rot
1 Paprikaschote(n), grün
1 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 Chilischote(n), getrocknet
1 Becher Sahne
1 Becher Schmand
1 TL Tomatenmark
125 ml Gemüsebrühe
1 EL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Paprikapulver, rosenscharf
100 g Käse, gerieben
Öl
n. B. Salz
n. B. Paprikapulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Hähnchenfilets waschen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Mit Salz und Paprikapulver würzen und in einer Auflaufform dicht aneinanderlegen. Die Paprikaschoten waschen, entkernen, in schmale Streifen schneiden und auf den Filets verteilen.

Die Zwiebel in halbe Ringe schneiden und in einer Pfanne in etwas Öl andünsten. Die Chilischote hineinzupfen, den Knoblauch pressen und hinzugeben. Paprikapulver und Tomatenmark hinzufügen, mit der Brühe ablöschen und kurz aufkochen lassen. Anschließend Sahne und Schmand unter die Soße rühren und mit Salz abschmecken. Die Soße in die Auflaufform gießen, Fleisch und Paprikastreifen sollten ganz bedeckt sein. Den geriebenen Käse gleichmäßig darauf verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze ca. 1/2 Std. garen.

Beilagen: Bandnudeln oder Reis und Eisbergsalat mit Mandarinen und süß-saurer Vinaigrette.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Patrick-Buss

das Rezept ist super ich mach einmal im Monat. nutze aber klein geschnittene Putte und mehr Tomatenmark (eine ganze tube) kann ich nur empfehlen

30.05.2020 16:52
Antworten
MelaVbg

Sehr lecker! Danke für dieses tolle Rezept!

19.05.2020 18:06
Antworten
I-LIKE

Ein super Rezept, uns hat es wirklich sehr gut geschmeckt! Daumen hoch!!! Leider habe ich vergessen gleich zu Beginn ein Foto zu machen und von der halb leeren Schüssel holte ich kein Foto einstellen...😅 nächstes Mal gerne!

18.05.2020 10:55
Antworten
otto-jacqueline

Guten Tag Geht dieses rezepz auch mit in Würfel geschnietenes Fleisch? Hab noch Hähnchen Gulasch im Froster. Vielen lieben Dank für eure Antworten

05.05.2020 18:21
Antworten
jones4

super lecker , habe dazu den türkischen Reis gemacht , familie war begeistert , danke dafür

18.04.2020 10:51
Antworten
Sister

Ohhh ... vielen Dank für die Komplimente *rotwerd* :-) Ständig kommt neues Tütenzeugs auf den Markt, da hol ich mir hin und wieder Anregungen zum Nachkochen. Allerdings mit frischen Zutaten ;-) Viele Grüße Sister

31.05.2002 19:01
Antworten
liz_li

Das ist ein Traum und ganz toll mit den frischen Zutaten, ist ja heute nicht mehr so leicht und ich bin laktose und gluten intollerant, sodass für mich solche tütendinger garnicht in die tüte kommen :-P durch die arbeit hab ich auch keine zeit jeden abend stunden in der küche zu stenen. lange rede kurzer sinn: Super Rezept Danke

09.07.2012 15:41
Antworten
Einhorn70

Hab damit ein grosses Lob bei meinem Schatz geerntet!! Wirklich sehr lecker und ziemlich einfach zuzubereiten.

22.03.2002 11:06
Antworten
Gelöschter Nutzer

Einfach unglaublich SUPER!

11.02.2002 16:59
Antworten
_Kruemel_

Dem kann ich nur zustimmen. Ich habe es gestern zum Abendessen gemacht und alle waren begeistert. Da kann man glatt auf den Tütenkram verzichten !!!!

17.07.2012 11:05
Antworten