gebunden
Geflügel
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Suppe
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Indische Currysuppe

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 14.03.2013



Zutaten

für
100 g Schalotte(n)
2 Lauchzwiebel(n)
1 Möhre(n)
4 Knoblauchzehe(n)
50 g Ingwer
250 g Hähnchenbrust
2 EL Kokosfett
2 EL Currypulver
1 Prise(n) Cayennepfeffer, evtl.
1 EL Mehl
800 ml Geflügelfond
1 Mango(s), reif
100 g Mixed Pickles (Mango und Chili Pickle)
1 Chilischote(n), evtl.
1 TL Salz
½ TL Worcestersauce
250 g Sahne
½ Dose Kokosmilch, evtl. mehr
Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Schalotten klein, die Lauchzwiebeln in Ringe, die Möhre in Stifte schneiden. Kurz in Kokosfett anbraten, dann die klein geschnittene Hähnchenbrust dazu, kurz weiter braten, mit Mehl bestäuben und mit der Brühe ablöschen - 10 Minuten köcheln lassen. Alles durch ein Sieb geben und das Gemüse und Fleisch zur Seite stellen.

Den klein geschnittenen Ingwer, den durchgepressten Knoblauch, die klein geschnittene, geschälte Mango und Chilischote, das gehackte Mango Pickle in die Brühe geben und weitere 5 Minuten köcheln.

Danach mit einem Zauberstab pürieren und evtl. durch ein feines Sieb streichen. Das Gemüse und das Fleisch wieder dazugeben.

Dann mit Currypulver, Cayennepfeffer, Salz, Worcestersauce würzen und Sahne und Kokosmilch, evtl. noch normale Milch hinzugeben und 2 Minuten (wg. der Kokosmilch) weiter köcheln. Am Schluss noch etwas gehackte Petersilie darüber geben.

Hört sich, wegen der Zutaten schwierig an, ist aber alles ganz einfach. Wenn ich die Suppe so mache (mit den scharfen Zutaten), ist es nur leicht scharf - einfach ausprobieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.