Überbackener Gyros-Pommes-Auflauf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 12.03.2013



Zutaten

für
500 g Fleischbrühe, (Gyros) tiefgefroren oder frisch
1 m.-große Zwiebel(n), in kleinen Würfeln
200 ml Sahne
500 g Pommes frites
2 Beutel Fertigmischung, (Salatkrönung Küchenkräuter)
6 Scheibe/n Käse, (Butterkäse)
2 EL Öl, zum Anbraten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Zwiebeln klein würfeln und zusammen mit dem Gyros in etwas Öl scharf anbraten. Sahne mit der Salatkrönung vermischen und zum Gyros geben, kurz aufkochen lassen. Das Gemisch in eine Auflaufform geben und gut verteilen. Zwischenzeitlich Pommes ca. 20 Minuten im Ofen vorgaren und dann über das Gyros-Sahne-Gemisch verteilen. Butterkäse in kleine Stücke reißen (2 gleichgroße Portionen machen) und eine erste Schicht auf die Pommes geben. Bei 200 Grad im Ofen backen lassen, sobald die erste Lage geschmolzen ist, wird die 2. Schicht drüber gegeben und das Ganze noch mal ca. 15-20 Minuten backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

joergschwemmer

Sehr lecker👍

24.09.2020 18:18
Antworten
Haubndauchersschatzi

Servus. Dieser Auflauf war einfach genial. Wir kamen aus dem schlemmen nicht mehr raus. Vielen Dank fürs Rezept und liebe Grüße aus Oberbayern. Tina & Oliver

12.11.2019 18:53
Antworten
Die_Lisa1

ich hab auch anstatt butterkäse Feta genommen und anstatt der Salatkrönung frische Kräuter. es war super lecker und wird auf jeden Fall nochmal gekocht. danke für die Rezeptidee

22.03.2019 23:13
Antworten
noebeam

Hab die Pommes fritiert, eine große knobi-zehe mit rangemacht, statt butterkäse feta genommen, und frische kräuter und gewürze verwendet schnittlauch, etwas rosmarin, wilden thymian, pfeffer, salz, chili powder und petersilie. das öl sollte unbedingt olivenöl sein. ein paar brokkolieröschen dazu und asiatisch geshnittene karotten. chili in dünnen scheiben unter den käse legen vorm backen. und ein paar spritzer öl auf den käse spritzen. ich hoffe du bist nicht beleidigt ob der vielen abweichungen... aber ohne dein rezept wäre ich nie auf die idee gekommen

25.10.2013 14:07
Antworten