Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.03.2013
gespeichert: 13 (0)*
gedruckt: 555 (2)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 22.07.2012
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
150 g Butter
50 g Butterschmalz
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker, oder Mark einer Vanilleschote
250 g Quark, 40% Fett
1 Prise(n) Salz
Ei(er)
8 Tropfen Bittermandelaroma
1 TL, gehäuft Zimt
100 g Walnüsse, gemahlen
500 g Mehl
1 Pck. Backpulver
200 g Sultaninen, oder Rosinen, in Rum eingelegt
100 g Walnüsse
100 g Butter
80 g Puderzucker

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Sultaninen oder Rosinen werden am Vortag gewaschen und mit Rum übergossen. Sie saugen sich so schön voll.

Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze oder 160°C Umluft vorheizen.

Butter, Butterschmalz, Zucker, Vanillezucker schaumig rühren. Quark, Salz, Eier, Bittermandelöl, Zimt und die Hälfte des Mehls zugeben und weiterrühren. Restliches Mehl, Backpulver, gemahlene Walnüsse, Walnusskerne und eingelegte Sultaninen zugeben und noch eine Weile rühren.

In einer Stollenform 55 - 60 Minuten backen, oder in einer Kastenform, doch hier verbrennen oft die Rosinen, die oben aus dem Teig schauen. Stäbchenprobe machen.

Währenddessen die Butter klären. Die Butter muss geklärt werden da sie sonst ranzig wird. Bei bestandener Garprobe den Stollen sofort aus dem Backofen nehmen, mit geklärter Butter bestreichen und mit Puderzucker bestreuen.

Wenn der Stollen ausgekühlt ist sollte er sofort luftdicht verpackt werden. So kann er ohne Probleme bis zu 2 Monaten aufgehoben werden.