Gefüllte Paprika mit Kritharaki


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 11.03.2013



Zutaten

für
4 Paprikaschote(n)
200 g Nudeln (Kritharaki)
500 ml Tomate(n), passierte
1 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
200 g Schafskäse
1 Bund Petersilie
5 EL Kräuterfrischkäse
n. B. Kräuter, frisch
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß
Paprikapulver, rosenscharf
Chilipulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Kritharaki nach Packungsanleitung bissfest garen.
Den Backofen auf ca. 200°C vorheizen.
In der Zwischenzeit die Paprikaschoten waschen, oben aufschneiden und aushöhlen.
Zwiebel und den Knoblauch hacken und in Olivenöl anbraten. Die passierten Tomaten dazugeben und etwas einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Kräutern würzen. Den Kräuterfrischkäse einrühren. Etwas köcheln lassen.
Den Schafskäse in kleine Würfel schneiden und die Petersilie fein hacken.
Die fertigen Nudeln mit etwas Tomatensauce, Schafskäse und Petersilie mischen und die Paprikaschoten damit füllen. In eine Auflaufform setzen und die restliche Tomatensauce in der Form verteilen, eventuell mit etwas Wasser aufgießen.
Ca. 20-30 Minuten backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Parmigiana

Hallo, schließe mich Apfelkäfer an, es war zu wenig Sauce und man kann gerne mehr Wasser zugeben. Die Füllung schmeckt auch alleine schon toll. LG parmigiana

28.08.2022 22:02
Antworten
Apfelkäfer14

Ich kann mich den guten Bewertungen nur anschließen. Es war mit persönlich zu wenig Soße, die mir größtenteils dann auch noch bei 20 Minuten Backzeit abgebrannt ist. Beim nächsten Mal werde ich sie nicht mehr mit in die Auflaufform geben.

05.08.2022 08:05
Antworten
kir-sch

Sehr lecker. Die Paprika ist noch schön knackig, aber auch nicht zu roh. Wegen völlig labberig gekochter Paprika, wie sie meine Mutter zubereitet hat, war ich eigentlich sehr skeptisch und musste dementsprechend erstmal ein Trauma überwinden. Hat hiermit gut geklappt!

25.06.2022 18:20
Antworten
blume13

Hallo, das war sehr lecker und mal etwas anderes mit der Füllung. Mache ich gerne wieder. Danke & Liebe Grüße blume13

14.06.2022 10:37
Antworten
MonCheri2

Die gefüllten Paprika haben uns sehr gut geschmeckt. Habe es für 2 Personen heute zum Mittag gemacht. Statt die Paprika auszuhöhlen, habe ich sie geteilt. So war es leichter die Hälften mit den Nudlen zu füllen. Mengenangaben haben genau gestimmt. Den Backofen habe ich nicht extra vor geheizt. Die Paprika kamen inklusive der Aufheizzeit noch zusätzlich 15 Minuten bei 200 °C Umluft in den Ofen.

18.07.2020 16:56
Antworten
DieNicaa

Sehr lecker, auch für Leute, die keine gefüllte Paprika mögen. Die Füllung ist richtig gut! Bild ist hochgeladen :)

12.05.2020 21:40
Antworten
Anne98261

Wirklich sehr lecker! Wir haben in die Masse noch Mais und Zucchini gemacht und so den Geschmack variiert :) War sehr gut :)

19.02.2019 08:01
Antworten
carrara

Uns gefiel das Rezept sehr gut. Gebacken wurde im Dampf: 170°C - 85% Feuchte - 20 min. Auf den Kräuterfrischkäse habe ich verzichtet und normalen Frischkäse mit gemischten Kräutern verwendet. LG Carrara

17.11.2016 20:24
Antworten
riekchen39

Danke für das Rezept, sehr lecker!

26.10.2015 13:52
Antworten