Paradieskuchen vom Blech


Rezept speichern  Speichern

Apfelspalten auf Quark-Ölteig mit Streuseln und Rahmguss

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 07.03.2013 4796 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

180 g Quark
80 g Zucker
6 EL Öl
6 EL Milch
300 g Mehl
1 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver

Für den Belag:

1 kg Äpfel,geschält und in Spalten geschnitten ( Boskoop oder Elstar)

Für den Guss:

4 EL Quark
1 EL Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 EL Sahne
2 Ei(er)

Für die Streusel:

150 g Mehl
80 g Zucker
100 g Butter
1 Pck. Vanillezucker
1 Msp. Zimt
Puderzucker, zum Bestäuben

Nährwerte pro Portion

kcal
4796
Eiweiß
118,64 g
Fett
174,40 g
Kohlenhydr.
693,08 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Quark, Zucker, Ei, Öl und Milch mit dem Rührgerät cremig schlagen, Mehl und Backpulver unterkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und mit etwas Mehl bestäuben.
Auf einem gefetteten Backblech ausrollen oder einfach mit den Händen hineindrücken. Dabei den Teig immer leicht mit Mehl bestäuben, so lässt er sich problemlos auf dem Blech verteilen. Apfelspalten schuppenförmig dicht an dicht auf den Teig legen. Für den Rahmguss die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen, Quark und Sahne unterrühren und mit einem Löffel auf den Äpfeln verteilen.
Für die Streusel Mehl, Butter, Zucker und Zimt kurz mit den Knethaken des Rührgerätes verkneten, dann mit den Händen Streusel formen und gleichmäßig auf dem Blech verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180° ca. 40-45 Min backen. Nach dem Erkalten mit Puderzucker bestäuben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Stefanie_2000

Habe heute wieder deinen Kuchen gebacken. Yammie....leider hatte ich nicht genug Quark für den Guss, habe mit Vanille Joghurt improvisiert....1 El Quark +3El Joghurt dafür nur 3El Sahne. Auch sehr lecker geworden

20.10.2017 18:19
Antworten
Stefanie_2000

Hallo habe gestern deinen Kuchen gebacken, da ich noch quark Zuhause hatte. Den Kollegen und mir hat er super geschmeckt, total saftig. Ein paar haben 3 Stücke verdrückt. Vielen Dank für das super Rezept.

06.05.2016 22:52
Antworten
sweet-maja

Hallo Anna-Greta, jetzt bin ich aber baff, so schnell hab ich noch nie einen Kommentar bekommen. Da bist du aber ganz schön früh aufgestanden. Vielen Dank für deine Bewertung und den Kommentar. Es grüßt die Maja :-)

08.03.2013 19:00
Antworten
anna-greta45

hallo, habe heute morgen den kuchen ganz früh gebacken und mit zur arbeit genommen.die kolleginnen haben ihn bis auf den letzten krümmel verputzt und alle haben ihn für sehr lecker befunden!!!und er ist auch einfach herzustellen!danke für das rezept und ganz lieben gruss aus köln anna-greta

08.03.2013 13:11
Antworten