Pikante Mangokonfitüre mit Chili ohne Zucker

Pikante Mangokonfitüre mit Chili ohne Zucker

Rezept speichern  Speichern

scharf und köstlich, einfach und schnell gemacht

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 07.03.2013



Zutaten

für
6 m.-große Mango(s) (faserfreie Sorte Kent, etwa 1,5 kg Fruchtfleisch)
1 Zitrone(n)
1 TL, gehäuft Agar-Agar
etwas Wasser, lauwarmes
½ Tasse Schnaps (Anisschnaps, z. B. Pastis)
½ Tasse Cointreau
8 Chilischote(n), frische (z. B. Birdeye)
1 EL Anis - Samen
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die Mangos schälen, das Fruchtfleisch vom Kern trennen, in kleine Würfel schneiden und in einen großen Topf geben. Pastis, Cointreau und den Saft einer Zitrone dazugeben.

Die Chilischoten der Länge nach aufschneiden und komplett in ein aus Mull gefertigtes "Gewürz"-Säckchen füllen. Die Anissamen in ein zweites Säckchen füllen und beide in den Topf mit dem Mango-Frucht-Fleisch legen.

Bei mittlerer Hitze eine halbe Stunde unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen. Dann das Agar-Agar in etwas lauwarmem Wasser auflösen, unter die heiße Fruchtfleischmasse rühren und bei starker Hitze 3 Minuten unter ständigem Rühren sprudelnd kochen.

Die Masse mithilfe einer "Einfüllhilfe" in vorher ausgekochte heiße Gläser mit Twist-off-Deckel füllen und verschließen, stürzen und später dann umdrehen.

Ich mag diese Konfitüre mit griechischem Joghurt oder einfach nur auf Rosinenstuten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.