Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.03.2013
gespeichert: 38 (0)*
gedruckt: 357 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.01.2010
3 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

Hähnchenfilet(s)
2 Pck. Blätterteig aus dem Kühlregal (Rolle)
1 Becher Ziegenfrischkäse mit Kräutern (Chavroux) oder Roquefort
4 Scheibe/n Schinken (z. B. Serrano-, Parma-, ...)
  Salz und Pfeffer
Ei(er)
Pfefferkörner oder andere Gewürze zum Garnieren
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Hähnchenfilets seitlich einschneiden, damit Taschen entstehen. Die Taschen innen salzen und pfeffern. Jedes Hähnchenfilet mit dem Ziegenfrischkäse füllen und die Tasche zusammenklappen. Anstelle des Ziegenkäses kann man auch in jedes Hähnchenfilet eine Scheibe Roquefort legen und zusammenklappen.

Die Hähnchenfilets mit dem Schinken fest umwickeln. Eine Blätterteigrolle mittig halbieren, sodass zwei gleich große Rechtecke entstehen. Nun jeweils ein Filet nahe am Rand darauflegen. Einen kleinen Rand freilassen. Nun die Eier trennen und den Rand um das Filetstück mit etwas Eiweiß einstreichen. Das Filet in den Teig einrollen, sodass es komplett eingepackt ist.

Nun schneidet man den überstehenden Streifen Blätterteig ab und drückt die Längsnaht an. Der Blätterteigstreifen wird für den Schwanz der Maus benötigt. Links und rechts schließt man ebenfalls das Blätterteigpäckchen und formt dabei das Schnäuzchen des Mäuschens auf der schmalen Seite des Filets.

Den Blätterteigstreifen nimmt man nun und schneidet ein kleines Quadrat davon ab. Dieses Stück wird später für die Ohren benötigt. Den Rest des Streifens dreht man wie eine Kordel. Fertig ist das Mäuseschwänzchen! Das Schwänzchen auf der breiteren Paketseite ankleben, festdrücken und in Form legen.

Das Quadrat nimmt man nun und schneidet es in zwei kleine Dreiecke. Hieraus formt man die Öhrchen und klebt sie ebenfalls mit etwas Eiweiß am Kopf an. Die Mäuse können nun mit dem Eigelb bestrichen werden.

Zum Schluss bekommen die Mäuse noch Augen. Hierzu kann man jegliche Gewürze verwenden, die man möchte. Z. B. ein Lorbeerblatt zerkleinern, Nelken, Rosinen, Pfefferkörner ...

Die Mäuschen im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Ober-/Unterhitze) 35 min. backen. Als Beilage empfehle ich einen gemischten Salat.