einfach
Eintopf
Fleisch
Hauptspeise
ketogen
Lactose
Low Carb
Party
Rind
Schmoren
Schnell
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schwenkschusters Pfundstopf

Durchschnittliche Bewertung: 4.03
bei 33 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 24.08.2004 1000 kcal



Zutaten

für
500 g Schweinefleisch, gewürfelt
500 g Rindfleisch, gewürfelt
500 g Kasseler, gewürfelt
500 g Mett - Würste, in Scheiben
500 g Hackfleisch
500 g Zwiebel(n), gewürfelt
500 g Tomate(n), gewürfelt
500 g Schmand, (Kräuter)
500 g Chilisauce, mittelscharf
Kräuter, frisch

Nährwerte pro Portion

kcal
1000
Eiweiß
66,53 g
Fett
72,99 g
Kohlenhydr.
20,03 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Alles vermischen und in einem Bräter ca. 2 1/2 Stunden im Backofen garen (200° C). Vor dem Servieren mit frischen Kräutern bestreuen.
Tipp: Dazu passt sehr gut Reis oder Baguette & grüner Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Black-Post

Großartig dieser Pfundstopf! Hatte dafür mal mein Erbstück meiner Mama in Gebrauch. Super einfach und lecker. Passend für die Jahreszeit und wenn man nicht viel Zeit hat!

25.11.2018 14:30
Antworten
Gartenliebe

Hi! Wenn ich die Bilder anschaue und meine Erfahrungen mit Slow Cooker und Dutch Oven einstreue, empfehle ich, das Schmand erst ganz am Ende einzurühren, damit es nicht krümelig in der Soße klumpt bzw ausflockt. Das ist ein Gerinnungsprozess aufgrund langer Kochdauer und hoher Temperaturen, den man bei Beachtung vermeiden kann. Probiert es mal aus. Liebe Grüße von der Gartenliebe

18.05.2016 11:07
Antworten
Gartenliebe

Gab es heute völlig unkompliziert im Dutch Oven - sehr zu empfehlen! Dankeschön für die Anregung. Liebe Grüße von der Gartenliebe

14.05.2016 18:43
Antworten
AndreaHamburg32

Ich habe den Pfundstopf für 4 Personen gemacht. Sehr lecker, ich hatte ihn nur ein bißchen zu lange im Ofen. Das war aber mein Fehler. Fazu gabs Spätzle und Apfelmus. Echt lecker :)

18.01.2015 20:39
Antworten
n8eule7

Ach ja, und dazu gab's verschiedene Baguette und 3 verschiedene frische Salate.

17.06.2014 18:14
Antworten
anraba

hab das Rezept für 20 Personen hochgerechnet,ist dann aber äußerst knapp.Konnte nicht alle Gäste nach Nachfrage bedienen.

13.02.2007 13:44
Antworten
-Monika-

Ich habe ihn wie o.a. ausprobiert, habe aber noch je ein Pfund Paprika, Champignons, Currysauce und saure Sahne zugefügt. Es war ein Traum. reicht gut für 8 Personen mit Riesenhunger. gruss Monika

27.03.2006 12:59
Antworten
alisee

Habe diesmal auch Kartoffelscheiben dazu gegeben.Sehr lecker!Als Beilage Eisbergsalat.Hat allen gut geschmeckt! Gruß alisee

12.12.2004 23:27
Antworten
alisee

Habe diesen Pfundstopf bereits ausprobiert.Er hat allen sehr gut geschmeckt!Ist auch etwas für Gäste. Gruss alisee

08.12.2004 14:15
Antworten
tinna2001

Das ist bis jetzt der leichteste Pfundstopf den ich gelesen habe. Werde ihn ausprobieren. Gruß Tina.

17.10.2004 12:25
Antworten