Sashimi vom Thunfisch mit Avocado, Mango, Apfel-Concassée


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. pfiffig 07.03.2013



Zutaten

für
500 g Steak(s), (Thunfischsteak), Sushi Qualität
2 Avocado(s)
2 Mango(s)
2 Äpfel, grün, z. B. Granni Smith
1 Zitrone(n), der Saft zum Beträufeln der Avocados und des Äpfel
4 EL Sesamöl
4 EL Sojasauce, japanische, von guter Qualität
2 EL Mirin, oder Sherry medium
1 Limette(n), unbehandelt, Schale und Saft davon
2 EL Grapefruitsaft, frisch gepresst
1 TL Wasabipaste
1 Prise(n) Zucker
2 Prisen Chilipulver
3 Prisen Salz
n. B. Koriandergrün
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Avocado, Mango und Äpfel schälen, vom Kern bzw. Kerngehäuse trennen und in grobe Würfel von ca. 1 cm Kantenlänge (Concassée) schneiden. Avocado und Äpfel mit etwas Zitronensaft beträufeln und mit den Mangowürfeln kühl stellen.

1/3 der Avocadowürfel mit dem Sesamöl, der Sojasauce, dem Mirin und Wasabi fein pürieren, Limettenabrieb sowie Limetten- und Grapefruitsaft untermischen. Mit Zucker, Chilipulver und Salz pikant abschmecken.

Nun den Thunfisch mit einem sehr scharfen Messer in 2 mm dünne, gleiche, nicht zu große Scheiben schneiden und mit der Saucenmischung 30 Minuten kühl marinieren. Dann den Thunfisch auf einer Servierplatte oder auf Portionstellern jeweils nebeneinander leicht überlappend auslegen und die Reste der Saucenmischung dünn darüber streichen. Jetzt das Concassée aus Avocado, Mango und Apfel locker darüber verteilen und mit einigen Blättern Koriander dekorieren.

Anmerkungen:
Die Mengenangaben beziehen sich auf einen Zwischengang. Als Vor- oder Hauptspeise jeweils die Mengen um ein Drittel reduzieren bzw. erhöhen.
Für einen Hauptgang kann man noch nach Belieben zusätzlich "Gemüse-Tempura" oder ein "japanisches Pfannen Gemüse" hinzu servieren. Rezepte findet man in der Datenbank.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.