Konfiserie
Weihnachten
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pistazienpralinen

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 23.08.2004



Zutaten

für
300 g Marzipan - Rohmasse
75 g Pistazien, gemahlen
4 EL Rum
500 g Schokolade, Zartbitter (Kuvertüre)
20 Pistazien (zum Verzieren)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Marzipan und gemahlene Pistazien mischen, dabei soviel Rum unterkneten, dass die Masse cremig wird. Diese in einen Spritzbeutel (mittlere Sterntülle) füllen. Kleine Häufchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech spritzen. Bei Zimmertemperatur einen Tag trocknen lassen. Dann die Schokolade schmelzen und die Häufchen hinein tauchen. Mit einer halben Pistazie verzieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

acigrand

Hallo Chloe Da kann ich dir leider nicht weiter helfen. Wenn ich sie verschenke, mache ich sie 1 - 2 Tage im voraus. Zu Hause sind sie nach höchstens 3 - 4 Tagen weggegessen. Denke aber dass sie ohne weiteres 2 Wochen halten LG Aci

11.11.2014 16:56
Antworten
chloe007

Hallo, kann mir jemand sagen wie lange diese Pralinen haltbar sind? Ich würde sie gerne zu Weihnachten verschenken. Danke und viele Grüße chloe

11.11.2014 15:14
Antworten
Sterneköchin2011

Hallo, um ein spritzfähiges Ergebnis zu bekommen, habe ich etwas Zuckersirup unter die Masse gerührt, was auch etwas mehr Süße ergab. Dann ließ sich die Masse gut verarbeiten. Nach der Trocknungszeit (am nächsten Tag) ließen sich die Pralinen auch sehr gut anfassen und in Schokolade tauchen. Der Geschmack ist sehr sehr lecker. Deshalb und auch vor allem für die relativ einfache Zubereitung von mir die volle Punktzahl. Bilder folgen noch. LG von Sterneköchin2011

24.04.2012 19:46
Antworten
ladypfeffer

Hallo, hab das Rezept heute ausprobiert. Leider war die Masse zu zäh für den Spritzbeutel, also hab ich Kugeln draus geformt und einen Kleks Nougat in die Mitte gemacht. Fast wie Mozartkugeln. Sehr lecker! Lg ladypfeffer

15.12.2006 21:09
Antworten
schnuebi

Die Pralinen wurden sehr sehr lecker! Mhhh! Ich habe 30Stück aus der Masse bekommen! Mein Mann wollte sich gleich alle aufs Mal rein schaufeln. *gg* Ich hoffe es bleibt noch was über für das Fest heute Abend.

05.08.2006 16:56
Antworten