Gewürzgugelhupf mit Baileys - Glasur


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 23.08.2004



Zutaten

für
1 Glas Sauerkirschen, (ohne Stein)
250 g Mehl
200 g Zucker
200 g Butter
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Orange(n) - Frucht
5 Ei(er)
3 EL Milch
2 TL Backpulver
½ TL Kardamom, gemahlen
½ TL Nelke(n), gemahlen
½ TL Zimt

Für die Glasur:

4 EL Baileys Irish Cream
150 g Puderzucker
1 TL Kakaopulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Kirschen abtropfen lassen.
Butter, 100g Zucker, Vanillezucker, Salz und Orangenfrucht schaumig rühren. Die Eier trennen. Eigelbe, Milch und Gewürze dazu geben und verrühren. Mehl und Backpulver mischen, ebenfalls unterrühren. Die Eiweiße mit den restlichen 100 g Zucker steif schlagen und vorsichtig unter die Masse heben.
Zum Schluss die Kirschen unterrühren.
Den Teig in eine gefettete, mit Semmelbrösel ausgestreute Gugelhupfform geben. Im vorgeheizten Ofen bei 175°C (Umluft 160°C) ca. 1 Stunde backen.
Den Kuchen auskühlen lassen, aus den Zutaten die Glasur bereiten und den Kuchen damit überziehen.
Eventuell noch mit Nusskrokant oder gehackten Pistazien bestreuen.
Wer den Likör nicht mag, kann auch Schokoladenkuvertüre verwenden.
Meine Gugelhupfform ist ca. 10 cm hoch, 22 cm im Durchmesser, Fassungsvermögen etwas mehr als 2 Liter. Diese Größe ist grad richtig für den Kuchen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pusteblume3101

Hat alles wunderbar geklappt. War super lecker!! Nur zu empfehlen. Sehr würzig !!

08.11.2005 12:29
Antworten
Greta

Hallo !! Dieser Kuchen gelingt auch mit Dinkelmehl ,Honig oder Vollrohrzucker :-) Toll sieht er auch aus wenn er in einer "Vemmina" - Motivform gebacken wird liebe Grüsse Greta

17.12.2004 08:35
Antworten
naschkatze65

Hallo Kaddiey, der Likörgeschmack wird dadurch sicher nicht verdorben. Es kann allerdings sein, dass die Glasur über der Marmelade dann nicht fest genug wird. Aber wenn du die Glasur mit mehr Zucker anrührst, damit sie dickflüssiger wird, sollte es gehen. LG naschkatze65

24.11.2004 06:55
Antworten
kaddiey

das klingt so wahnsinnig lecker!!! gibt's demnächst mal bei mir, dankeschön! denkst du, ich kann auch marillenmarmelade unter die glasur streichen? (so wie bei einer sachertorte) oder wird dann der likör-geschmack verdorben?

11.11.2004 22:05
Antworten
genovefa56

mmm,leckeres Rezept, nur bei mir wurde die Gasur nicht fest...... LG Grete

29.08.2004 03:56
Antworten