Hähnchenfrikassée mit Kräuterseitlingen


Rezept speichern  Speichern

mal ganz anders und low carb geeignet, SiS

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 04.03.2013 473 kcal



Zutaten

für
300 g Hähnchenbrustfilet(s)
1 EL Butter
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
200 g Kräuterseitlinge
Salz
Zitronenpfeffer
Piment, gemahlen oder fein gemörsert
1 Prise(n) Safran, gemahlen
2 EL Mandel(n), gemahlene
1 Schuss Weißwein, trockener
100 ml Hühnerbrühe
100 g saure Sahne

Nährwerte pro Portion

kcal
473
Eiweiß
48,22 g
Fett
24,97 g
Kohlenhydr.
11,83 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Hähnchenfilet kalt abwaschen, abtrocknen und mundgerecht würfeln. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und die weißen Teile in dünne Scheiben, die schönen grünen Teile schräg in Ringe schneiden. Die Kräuterseitlinge putzen und längs in dünne Scheiben schneiden.

Die Butter im Topf zerlassen. Das Fleisch und die weißen Frühlingszwiebelteile hineingeben und bei mittlerer Hitze unter Rühren leicht anbraten, ohne dass das Fleisch zu stark Farbe nimmt.

Die Kräuterseitlinge hinzufügen und alles mit Salz, Zitronenpfeffer, Piment und Safran würzen. Ca. 3 Minuten unter gelegentlichem Rühren garen.

Die gemahlenen Mandeln und die grünen Frühlingszwiebelteile dazugeben, unterrühren und mit einem Schuss Weißwein ablöschen. Kurz aufkochen lassen, dann die Hühnerbrühe hinzufügen und die saure Sahne einrühren. Noch einmal kurz erhitzen und würzig abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Heddele

Vielen Dank für das leckere Rezept... es hat uns sehr gut geschmeckt, auch wenn die Mengenangabe etwas zu gering ausfällt! Aber geschmacklich auf jeden Fall 5🌟 wert.

10.03.2019 19:40
Antworten
Polyhymnia99

Ich liebe Hühnerfrikassee - dies ist eine etwas andere Art der Zubereitung, und ich muss sagen: ich bin begeistert. Sehr, sehr lecker, auch wenn ich gerade keine gemahlenen Mandeln zur Hand hatte. Zwei Esslöffel Mehl haben auch für die Bindung gereicht. Die Gewürze sind wunderbar. Das kommt ins Kochbuch!

28.04.2018 14:44
Antworten
Frankenköchin2

Super Idee, die Sauce mit Mandeln statt mit Mehl zu binden. Tolles Low Carb-Rezept.

22.09.2016 14:34
Antworten