Auflauf
Europa
Fleisch
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Italien
Lactose
Nudeln
Rind
Schwein
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lasagne al forno

Der Klassiker mit Hackfleischsoße

Durchschnittliche Bewertung: 4.61
bei 231 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 04.03.2013 666 kcal



Zutaten

für

Für die Sauce: (Hackfleischsauce)

1 Schuss Olivenöl
2 m.-große Zwiebel(n)
2 m.-große Karotte(n)
200 g Sellerie
1 Zehe/n Knoblauch
1 EL Tomatenmark
500 g Hackfleisch, gemischtes
½ Tasse Rotwein
½ Liter Fleischbrühe
1 Dose Tomate(n), gehackte
etwas Salz
etwas Pfeffer
1 TL, gehäuft Oregano
etwas Cayennepfeffer
etwas Zimt
1 EL Zucker, braun
2 Zweig/e Rosmarin
1 TL, gehäuft Kakaopulver

Für die Sauce: (Béchamelsauce)

30 g Butter
25 g Mehl
300 ml Milch
½ TL Muskat, gerieben
12 Lasagneplatte(n)
etwas Parmesan, oder Mozzarella

Nährwerte pro Portion

kcal
666
Eiweiß
34,96 g
Fett
42,55 g
Kohlenhydr.
33,19 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 55 Minuten
Vorbereitung:
Zwiebeln, Karotten und Sellerie schälen, in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Den Knoblauch ebenfalls schälen und fein hacken.

Zubereitung:
In einem breiten Topf das Olivenöl erhitzen. Darin Zwiebeln, Karotten und Sellerie leicht andünsten. Zuletzt den Knoblauch und das Tomatenmark hinzugeben und alles leicht anbraten. Den kompletten Inhalt des Topfes zurück in die Schüssel geben.

Erneut etwas Olivenöl im Topf heiß werden lassen, das Hackfleisch darin verteilen und scharf anbraten. Anschließend umrühren und auch von der anderen Seite anbraten. Inzwischen einen halben Liter Wasser im Wasserkocher erhitzen. Einen Brühwürfel in einem zweiten, kleineren Topf zerbröseln und mit dem heißen Wasser aufgießen und verrühren.

Wenn das Hackfleisch braun angebraten ist, das Gemüse zurück in den Topf geben. Rotwein, Brühe und Tomaten zufügen. Mit Pfeffer, Oregano, Cayennepfeffer, Zimt und braunem Zucker würzen. Die Rosmarinzweige in die Soße geben und alles vorsichtig verrühren. Zugedeckt mindestens 20-30 Minuten köcheln lassen und gelegentlich umrühren. Zum Schluss den Kakao zufügen und mit Salz oder Brühepulver abschmecken. Die Rosmarinstängel aus der Soße nehmen. Umrühren und die Ofenplatte ausschalten.

Für die Béchamelsauce die Butter in einem kleinen Topf zerlassen. Salzen, pfeffern und frisch geriebene Muskatnuss dazugeben. Mit dem Mehl bestäuben und mit einem Schneebesen verrühren. Die Milch langsam unter Rühren zugießen und kurz aufkochen. Wenn die Soße zu dick wird, mehr Milch hinzufügen.

Den Ofen auf 200 °C Umluft aufheizen.
In eine ofenfeste, breite Auflaufform etwas von der Hackfleischsoße geben und verteilen, sodass der Boden bedeckt ist. Mit Lasagneplatten abdecken und abwechselnd schichten. Auf jede Lage etwas Béchamelsauce gießen, den Großteil oben auf die letzte Schicht Lasagneplatte mit Hackfleischsoße geben. Mit Parmesan oder Mozzarellawürfeln bestreuen und mit etwas Pfeffer aus der Mühle abschließen.

Die Lasagne 30-40 Minuten im Ofen backen. Je nach Belieben die letzten 5 Minuten den Grill anschalten, dann wird sie oben brauner und knusprig.
Frisch und heiß servieren!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Haubndaucher

Servus. Diese Lasagne ist zwar mit etwas Aufwand verbunden, aber das rentiert sich zu 100%. Der Geschmack ist einfach spitzenmäßig. Vielen Dank fürs Rezept und liebe Grüße aus Oberbayern. Oliver & Tina

17.06.2019 20:05
Antworten
DrSnuggles87

Hallo 11insomnium, vielen Dank für dein Rezept! Ich kann ein zweigeteiltes Feedback geben. Meiner Frau hat es ganz hervorragend geschmeckt, mir war es eindeutig zu süß. Ich würde nur eine Spur Zimt hinzugeben und den Zucker wohl auf einen Teelöffel reduzieren. LG

08.04.2019 15:03
Antworten
kochdanny

Das war die beste Lasagne, die ich je gemacht hab. Danke für das tolle Rezept! 5 Sterne ++. Wird jetzt ganz sicher häufiger geben.

04.04.2019 14:37
Antworten
gucci0101

alles super. Nur der Zimt.. überhaupt nicht meins. ist aber geschmackssache. werde das nächste mal keinen zimt verwenden

23.02.2019 23:06
Antworten
Monty88

Mega Lasagne! Haben sie jetzt bestimmt schon 4 oder 5 Mal gemacht, weil es das beste Rezept ist, das meine Freundin (Italienerin) und ich bisher ausprobiert haben. Ich kann jedem nur empfehlen, 2 Dosen Tomaten zu nehmen und etwas mehr Bechamelsoße zu machen, dann ist die Lasagne echt unschlagbar. Danke für's Einstellen

17.02.2019 16:25
Antworten
Goerti

Hallo, zuerst haben mich die vielen Zutaten und das lange Rezept etwas abgeschreckt. Aber eigentlich ist die Lasagne doch recht schnell zubereitet. Und schmeckt total lecker! Klasse Rezept! Grüße Goerti

19.09.2013 17:06
Antworten
Iffy203

Leckere Variante mit Zimt und Kakao. War für uns ganz neu, hat aber super geschmeckt. Mal was Anderes! Danke dafür! Gruß, Iffy

08.09.2013 19:04
Antworten
Dagobert1980

Bei mir gabs gestern Abend Lasagne nach deinem Rezept. Hat total klasse geschmeckt. Mehr muss und braucht man dazu nicht zu sagen. Dankeschön!

25.08.2013 09:15
Antworten
schnucki25

kann nur sagen ,kurz und schmerzlos "sehr lecker" ;-)))). Bilder sind unterwegs lg dani

09.05.2013 10:31
Antworten
11insomnium

Vielen Dank für deine Bewertung! Ich bin auf die Bilder gespannt.

14.05.2013 18:00
Antworten