Grünkern - Käse - Bratlinge


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.7
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 23.08.2004 557 kcal



Zutaten

für
300 g Grünkern, mittelfein geschrotet
¾ Liter Gemüsebrühe
1 EL Kräuter der Provence
2 Zwiebel(n), fein gewürfelt
1 Ei(er)
50 g Mehl (Weizenmehl)
4 EL Haferflocken
4 EL Käse, geriebener
Kräutersalz
Semmelbrösel
Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
557
Eiweiß
19,92 g
Fett
20,79 g
Kohlenhydr.
70,92 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Den geschroteten Grünkern mit der Gemüsebrühe und den Kräutern der Provence aufkochen lassen und 20 Minuten quellen lassen. Etwas Sonnenblumenöl erhitzen und die feingehackten Zwiebeln andünsten.
Die Zwiebeln, das verschlagene Ei, Mehl, Haferflocken (wenn sie angeröstet sind, wird es noch herzhafter!), den geriebenen Käse und Kräutersalz unter die Grünkernmasse rühren.
Aus der Masse Bratlinge formen, in Semmelbröseln wenden und auf jeder Seite ca. 5 Minuten braten.
Lecker sind auch Mais oder geraspelte Möhren im Bratling-Teig!!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schwobamädle

Ich hab diese Bratlinge nun schon zum zweitenmal gemacht, einfach lecker! Irgendwas hab ich allerdings wohl beim erstenmal richtig und beim zweitenmal falsch gemacht, jedenfalls war meine Grünkernmasse recht breiig, an Formen war nicht zu denken (meinem Foto nach war das beim 1. Mal kein Problem). Aber nicht so tragisch, 1-2 Handvoll Semmelbrösel haben schnell zur richtigen Konsistenz verholfen. Liebe Grüßle vom schwobamädle

08.02.2017 11:51
Antworten
vickyalexa

......jetzt hab ich alles auf die hälfte reduziert nur leider beim wasser die 750 ml genommen :-/ ..wie kann ma so blöd sein !!

24.09.2013 11:21
Antworten
gg2434

Backen und braten -kann nicht immer geraden (lach)

15.08.2019 20:00
Antworten
hoernchen07

Hallo, klingt echt lecker - möchte ich gerne nachmachen. Welche Art von Haferflocken werden denn dazu genommen - die feinen Schmelzflocken, oder eher die Vollkornflocken? Vielen Dank für einen Tipp und LG hoernchen

08.03.2012 13:34
Antworten
megaturtle

Danke dir. Da habe ich gleich eien schöne Alternative. Prima

23.12.2011 09:43
Antworten
thrish

Mir hat es sehr gut geschmeckt. Das einzige Problem fand ich war dass die Bratlinge beim Wenden auseinandergefallen sind.

14.05.2009 12:29
Antworten
mailin_p

Hallo zusammen, uns hat es auch super geschmeckt. Da wir es gerne herzhaft mögen, kam noch Knoblauch, Schnittlauchenröllchen und Senf dazu. Und auch eine geriebene Möhre. Dazu gab es einen gemischten Salat. lg Mailin

21.01.2006 18:18
Antworten
Gelöschter Nutzer

das rezept ist wirklich klasse...vorallem weil ich grünkernbratlinge soooo super gerne mag.... danke fürs rezept.... lg

24.08.2005 17:42
Antworten
M4162

Hallo, die angegebene Menge ist nur dann etwas zu viel, wenn noch zwei Beilagen dazu gereicht werden. Sonst passt das schon. Schmeckt auch gut wenn noch geröstete Haselnüsse unter den Teig gemischt werden. LG Manuela

31.07.2005 13:08
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hat super lecker geschmeckt. Nur die Menge ist für 4 Personen etwas viel. Habe die Hälfte genommen, hat auch gereicht. LG Monika

21.12.2004 08:59
Antworten