Eintopf
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Rind
Russland
Schwein
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


24 Stunden Schtschi - Sauerkrautsuppe

Schtschi sutotschnije

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 01.03.2013



Zutaten

für
400 g Rippchen, geräucherte
400 g Rinderbrust
1 ½ Liter Wasser
700 g Sauerkraut, am besten selber gemacht
1 Karotte(n), geputzt, gehackt
1 Petersilienwurzel(n), geputzt, gehackt
1 Rübe(n), weiße, geputzt, gehackt
2 Zwiebel(n), geschält, gehackt
50 g Butter
3 Zehe/n Knoblauch, zerdrückt
4 EL saure Sahne
1 Bund Dill
6 Pfefferkörner, schwarze
3 Lorbeerblätter
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 24 Tage 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 24 Tage 6 Stunden 50 Minuten
Geräucherte Rippchen auseinander hacken, mit kaltem Wasser, 4 L, aufsetzen und etwa 1 Stunde kochen.
Rinderbrust zufügen und noch 1,5 Std. sieden lassen.

Inzwischen Sauerkraut in etwas Butter andünsten. Gehacktes Wurzelwerk und Zwiebel ebenfalls in Butter leicht anrösten und zusammen mit dem Sauerkraut zur kochenden Suppe geben. Mit Salz und Pfeffer und Lorbeerblättern würzen und noch 1 Stunde kochen.

Die fertige Sauerkrautsuppe 3-4 Stunden an einem warmen Ort ziehen lassen und dann 24 Std. kühl stellen.

Vor dem Servieren die Suppe wieder erhitzen, das Fleisch in mundgerechte Stücke teilen und das Gericht mit Knoblauch würzen. Jede Portion mit gehacktem Dill und saurer Sahne garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.