Bewertung
(13) Ø4,20
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
13 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.02.2013
gespeichert: 474 (1)*
gedruckt: 7.661 (28)*
verschickt: 16 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.12.2003
639 Beiträge (ø0,11/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Salat:
2 m.-große Zwiebel(n), rot
Salatgurke(n)
Paprikaschote(n), rot
1 Bund Radieschen
200 g Cocktailtomaten
Frühlingszwiebel(n)
  Für das Dressing:
Zitrone(n)
1 EL Balsamico, dunkel
1 TL Senf
1 TL, gestr. Salz
1 TL, gestr. Zucker, oder Honig
1 Prise(n) Pfeffer
 n. B. Kräuter
3 EL Olivenöl, oder anderes Salatöl

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für das Dressing in einer passend großen Salatschüssel den Saft einer Zitrone mit Balsamico, Senf, Pfeffer, Salz und Zucker vermischen, Salatkräuter hinzufügen und kurz ziehen lassen. Öl hinzufügen und kräftig verschlagen.

Zwiebeln schälen und würfeln. Salatgurke waschen, längs vierteln und in nicht zu dünne Scheiben (-viertel) schneiden. Wer die Kerne nicht mag, kann sie vor dem Kleinschneiden mit einem Teelöffel entfernen. Paprikaschoten waschen, entkernen, Scheidewände entfernen und klein würfeln (Größe analog Gurke). Radieschen putzen und ebenfalls klein würfeln/schneiden. Cocktailtomaten waschen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Frühlingszwiebeln putzen und in Röllchen schneiden.

Zwiebeln, Gurken, Paprika, Radieschen und Tomaten gut mit dem Dressing vermischen und eine halbe Stunde durchziehen lassen. Frühlingszwiebelröllchen drüberstreuen.

Wer möchte, kann auch noch 100-200 g Feta gewürfelt hinzufügen und zusammen mit Oregano und ggf. Oliven so einen "griechischen" Salat fabrizieren.

Anstatt als Beilagensalat schmeckt er auch ausgezeichnet als leichte vegetarische Hauptmahlzeit (dann aber nur für 2 Personen!) mit frisch aufgebackenem (Knoblauch-)Baguette.