Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Apfelkuchen mit Streuseln


Rezept speichern  Speichern

aus Mandelmürbteig und einer mit Feigen verfeinerten Apfelfüllung

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 26.02.2013



Zutaten

für

Für den Teig:

170 g Mehl
70 g Mandel(n), gemahlen
70 g Zucker, braun
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Backpulver
1 Prise(n) Salz
1 Ei(er)
120 g Butter

Für die Streusel:

150 g Mehl
100 g Zucker, braun
100 g Butter
1 Prise(n) Zimt

Für die Füllung:

700 g Äpfel
50 g Feige(n), getrocknete
Fett, für die Form
Mehl, für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 55 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Für den Mürbteig werden Mehl, gemahlene Mandeln, brauner Zucker, Vanillezucker, Backpulver und Salz gesiebt und miteinander vermengt. Anschließend werden das Ei und die gewürfelte Butter hinzugegeben und von Hand zu einem Teig verarbeitet. Den Teig während der nächsten Arbeitsschritte kaltstellen.

Nun können die Streusel und die Füllung vorbereitet werden. Das Mehl, den braunen Zucker und den Zimt sieben und zusammen mit der gewürfelten Butter zu einem krümeligen Teig verarbeiten.
Als nächstes werden die Äpfel geviertelt, entkernt und in Spalten geschnitten. Die getrockneten Feigen werden in kleine Scheiben geschnitten.

Eine Springform mit Butter fetten und mit Mehl ausstäuben. Der Mürbteig aus dem Kühlschrank wird nun so in die Form gedrückt, dass ein etwa 2 cm hoher Rand entsteht. Auf dem Boden wird nun etwa die Hälfte der Apfelspalten fächerartig ausgelegt. Darauf werden nun die Scheiben der getrockneten Feigen verteilt und anschließend die restlichen Apfelspalten so angeordnet, dass oben eine möglichst ebene Fläche entsteht. Zum Schluss wird der vorbereitete Streuselteig gleichmäßig darauf verteilt.

Der Apfelkuchen kommt nun bei 160 Grad Umluft für 55 Minuten in den vorgeheizten Backofen. Nach dem Erkalten kann der Kuchen aus der Springform gelöst werden.

Wir servieren diesen sehr leckeren Apfelkuchen am liebsten mit frisch geschlagener Sahne.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kanglinya

Ich habe leider nicht den ganzen Kuchen gebacken, sondern nur den Mandelmürbteig, den ich für ein anderes Rezept brauchte. Der Boden war hervorrsgend, vielen Dank!

31.08.2019 19:28
Antworten