Bewertung
(4) Ø3,83
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.02.2013
gespeichert: 43 (0)*
gedruckt: 1.383 (18)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.06.2012
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
Kaninchen
Zwiebel(n)
  Senf
  Salz und Pfeffer
Wacholderbeere(n)
Lorbeerblatt
  Fett zum Braten
 n. B. Wasser
 evtl. Mehl oder Speisestärke

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Kaninchen in Läufe, Hals, Bauchlappen, und 2 - 3 Rückenstücke zerlegen. Wer mag, kann auch den Kopf mit braten. Alle Teile mit Salz und Pfeffer würzen und mit Senf bestreichen.

Fett in einem Bräter erhitzen und die Teile schön kräftig anbraten. Nicht schwarz werden lassen, der Senf schmeckt sonst bitter! Die Zwiebel in grobe Stücke schneiden und etwas später zum Anbraten dazugeben, aber so, dass sie noch Farbe bekommt.

Mit etwas Wasser ablöschen und das Lorbeerblatt und die Wacholderbeeren dazugeben. Deckel drauf und leise etwa 1 – 1 1/2 Stunden schmoren lassen. Immer mal wieder nach der Flüssigkeit schauen und etwas Wasser nachgießen.

Wem die Soße nicht kräftig genug ist, der kann alles einköcheln lassen und noch mal etwas anrösten und wieder mit etwas Wasser aufgießen. Die Soße eventuell mit Mehl oder Stärkemehl, in Wasser aufgelöst, etwas binden. Dazu gibt es bei uns Rotkohl und Klöße.