Bewertung
(3) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 23.02.2013
gespeichert: 19 (0)*
gedruckt: 402 (3)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.02.2011
49 Beiträge (ø0,02/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1 1/2 kg Hagebutten (vorzugsweise kleine, wilde, nach dem ersten Frost geerntet)
1 1/2 Liter Wasser
250 ml Saft (Quittensaft), selbst gemacht
1 Schuss Crema di Balsamico (großzügiger Schuss)
40 ml Essig (Himbeer- oder Johannisbeeressig)
500 g Gelierzucker (2:1)
1 Prise(n) Salz

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 2 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Hagebutten klein hacken. Dann in einem großen Topf mit ca. 1,5 l Wasser ca. 1/2 - 3/4 Stunde auf mittlerer Temperatur kochen, bis die Früchte weich sind. Dann in der "Flotten Lotte" passieren und anschließend noch mal durch ein Sieb streichen, bis ganz feines Mus ohne Kerne oder Schalenteile entstanden ist. Bei mir wurden es etwa 750 g feines Mus.

Das Mus zusammen mit dem Gelierzucker aufkochen und erst wenn die Masse kocht, die restlichen Zutaten zufügen. Unter ständigem Rühren bis zur gelungenen Gelierprobe ca. 4 - 5 Min. sprudelnd kochen.

Zum Schluss das fertige Mus kochend heiß und knapp randvoll in saubere Gläser einfüllen und verschließen.

Das Mus bekommt durch die Beigaben einen wunderbar raffinierten, kräftigen Geschmack und ist weder zu süß noch zu sauer. Die appetitliche rote Farbe bleibt auch nach dem Einfüllen in die Gläser erhalten.