Basisrezepte
Creme
Dessert
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mousse au Chocolat für Eilige

schnell, vegan, eifrei, milchfrei, laktosefrei

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 22.02.2013



Zutaten

für
400 ml Sojasahne (Sojacreme Cuisine) zum Aufschlagen
2 Pck. Sahnesteif
200 g Blockschokolade, zartbitter
1 EL Vanillezucker
evtl. Dicksaft (Agavendicksaft)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die gekühlte Sahne in die Küchenmaschine geben und aufschlagen. Sahnesteif und Vanillezucker dazugeben. Nun langsam und vorsichtig die flüssige Schokolade dazugeben. Weiter mixen, bis eine homogene Masse entsteht.

Probieren und je nach Belieben noch mit Agavendicksaft (oder feinem Zucker etc.) süßen. Im Kühlschrank fest werden lassen.

Die Mousse ist sehr gehaltvoll und mit Sicherheit nichts für den Diätplan, aber wir lieben sie und essen dazu gern rote Beeren oder Früchte. Ich habe die Mousse auch schon als Topping für eine Torte benutzt, ist sehr gut angekommen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Geckocuisine

Also ich habe dieses Rezept gestern mal ausprobiert und mich jetzt extra hier bei Chefkoch angemeldet um einen Kommentar dazu zu hinterlassen!! Ich bin soooooo begeistert von der Mousse au Chocolat!!!!! Sie schmeckt großartig! Das Rezept ist ja echt gelingsicher (ich war skeptisch ob wirklich eine feste fluffige Mousse bei rum kommt) und dass bei so wenig Zutaten. Ich mach nie wieder eine normale Mousse. Ab jetzt immer vegan und nach Deinem Rezept! <3

28.12.2018 21:48
Antworten
StolzeMutti2014

Hallo erstmal ... ich weiß gar nicht ob Sie's wussten, aber dieses Rezept ist der Ober Hammer. Super lecker, einfach in der Zubereitung, länger haltbar als mit Ei. Also ich und alle meine Gäste auf dem 50.ten Geburtstag zu dem ich diese Mousse gemacht habe waren begeistert. Vielen Dank für das tolle Rezept

22.02.2018 22:28
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Steffi0292, auf dem Foto sehe ich 15 "Elchgläser" (das sind die Teelichtergläser von Ikea). Unten drin ist eine Schicht rote Früchte. Für eine solche Menge dürfte die Mousse reichen. Wenn man einen 1 cm Rand frei lässt, passen in diese Gläschen ca. 100 ml Wasser (gerade ausgemessen). Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

30.12.2016 11:32
Antworten
Steffi0292

Wie viele Dessertgläser werden das denn ungefähr?

29.12.2016 23:02
Antworten
steffenhensslerfan

Kann man die Mousse auch 1 Tag vorher zubereiten?

13.10.2016 21:42
Antworten
vegoli

Besser als "normales" Mousse au chocolat! Kann das Rezept nur weiterempfehlen!!! Sehr einfach und wirklich schnell :) braucht keinen zusätzlichen Zucker. Sogar meine Nichtveganer-Freunde machen es nun nach diesem Rezept :)

19.06.2016 20:34
Antworten
maiweberin

Ich habe die Mousse auch mit Schlagfix gemacht. Leider gab es nur die gesüßte Variante und so habe ich den Zucker komplett weggelassen. Mir war es immer noch zu süß. Mit ungesüßtem Schlagfix wäre es für mich wahrscheinlich perfekt gewesen. Sahnesteif habe ich ebenfalls nicht gebraucht, da die Creme durch die Schokolade fest genug wird. Auf meine Portionsschälchen habe ich zuerst 500 g Rote Grütze (aus dem Kühlregal) verteilt und darauf dann die Mousse au Chocolat. Sehr lecker!!!! Und ruck-zuck aufgegessen! Ein wirklich tolles Rezept für Schokofans!

17.06.2016 18:30
Antworten
Yuri24

Die Mousse wird es an Heilig Abend zum Nachtisch geben. Habe sie vorher getestet und sie ist einfach nur ein Gedicht!! Werde sie nun immer so machen, einfach nur klasse. Danke :)

22.12.2015 09:49
Antworten
Tabbytoast

Das Rezept ist DER HAMMER!!! Die Mousse war total schnell fertig zubereitet und schmeckt SUPER lecker, ich werde sie auf jeeeeeeden Fall nochmal machen! Wahnsinn, bin hin und weg, weil es das erste Mal ohne Ei und Kuh-Sahne für mich war. Bin wirklich super happy, vielen Dank für das Mitteilen des Rezeptes!!!

24.04.2015 19:14
Antworten
mauriceKA

Habe die Mousse gerade zubereitet. Wurde sehr locker und lecker. Ich habe dieses Rezept ausprobiert, weil mir die Mousse au Chocolats auf Tofu-Grundlage mir immer zu fest und zu wenig luftig wurden. Habe als Sahne Schlagfix vegane Schlagcreme verwendet. Gibt es im Kaufland. Hat den Vorteil, dass sie 43 % weniger Kalorien hat als Sahne. Weil ich Kaffee sehr mag und es aus anderen Rezepten so kenne habe ich noch 50 ml starken Espresso in die geschmolzene Blockschokolade gegeben. Doch Vorsicht: wenn man den Kaffee in die Schokolade gibt, neigt die dazu zu verklumpen und ein fester Brocken zu werden, den man dann nicht mehr unter die geschlagene Sahne heben kann. Ich habe einfach ein bisschen Sonnenblumenöl hinzugefügt und dann wurde es wieder flüssig.

06.04.2014 10:27
Antworten