Braten
Fingerfood
Fisch
Frühling
Hauptspeise
Snack
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Fisch-Bärlauch-Frikadellen für 3 Personen

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 22.02.2013



Zutaten

für
500 g Fischfilet(s), (Seelachsfilet oder anderer Fisch)
3 Scheibe/n Brot(e), (hell, dunkel oder Körnerbrot- ist Geschmackssache)
2 m.-große Zwiebel(n), grob zerkleinert
200 ml Milch, heiße
2 EL Zitronensaft
2 EL Bärlauch, frisch und sehr fein geschnitten
Muskat, frisch gerieben, oder Pulver
Salz
Pfeffer, schwarz
evtl. Paniermehl
Öl, für die Pfanne
evtl. Mehl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Fisch säubern, mit Zitronensaft beträufeln und salzen. 5 Min. durchziehen lassen, danach mit Küchenkrepp trocken und in Würfel schneiden.
Brot zerkrümeln und mit heißer Milch übergießen.
Fisch und Zwiebeln mit der Küchenmaschine zerkleinern.
Brot gut ausdrücken und mit Kräutern und Gewürzen zur Fischmasse geben.
Alles gut vermischen. Evtl. etwas Paniermehl zugeben.
Frikadellen formen und ca. halbe Std. in den Kühlschrank stellen.
Danach in heißem Öl braten.

Wer es richtig knusprig möchte, wendet die Frikadellen vor dem Braten in Mehl.
Lassen sich sehr gut einfrieren.

Dazu passen Bratkartoffel mit Salat oder Kapü mit Gemüse oder Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.