Limokuchen mit Äpfeln und Zimtstreuseln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.71
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 21.02.2013



Zutaten

für

Für den Teig:

4 Ei(er)
1 ½ Tasse/n Mehl
2 Tasse/n Zucker
1 Tasse Öl
1 Tasse Limonade
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
1 Prise(n) Salz

Außerdem:

n. B. Äpfel, ausreichend für eine 26er-Springform

Für die Streusel:

175 g Mehl
80 g Zucker
120 g Butter, weich
½ TL Zimtpulver
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Für die Streusel alle Zutaten zu einem Teig verkneten und kühl stellen. Alle Zutaten für den Teig in einer Schüssel zu einem glatten Teig verrühren. Diesen in eine gefettete und bemehlte Springform (26-28 cm) geben.

Äpfel schälen, entkernen und in Spalten schneiden. Die Apfelspalten auf dem Teigboden verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C für etwa 10-15 Minuten vorbacken. Den Kuchen wieder herausnehmen und mit der Streuseln bestreuen. Jetzt nochmals ca. 45-50 Minuten backen. Die gesamte Backzeit sollte ca. 1 Stunde betragen (je nach Backofen).

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

miss_colorista

Mein Teig war sehr flüssig, so dass Äpfel und Streusel eingesunken sind. Der Teig war sehr feucht unter den Äpfeln, fast wie Pudding. Geschmacklich sonst gut. Eine Recherche ergab, dass andere Rezepte mit 3 Tassen Mehl arbeiten bei gleichen Mengen der anderen Zutaten. Werd ich demnächst mal testen, ob es besser wird.

28.07.2020 21:47
Antworten
FrauZucker

Ich habe den Kuchen jetzt im Ofen und er duftet und sieht auch gut aus, aber der Teig war so flüssig, dass die Äpfel komplett versunken sind. Fast noch flüssiger als Pfannkuchenteig. Ist das normal? Liebste Grüße :)

24.02.2020 20:05
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ein tolles Rezept. Heute vormittag gebacken und es ist kaum noch etwas übrig. Bild folgt.

03.02.2018 22:27
Antworten
ChocoNine

Also ich liebe Fantakuchen und ich liebe Apfelkuchen. Das ist also das perfekte Rezept für mich. Hab lange nach einem guten Apfelkuchen gesucht. Ich denke, da hab ich das perfekte gefunden. Danke für diese tolle Variation. Super einfach und super lecker :)

15.03.2015 14:38
Antworten
ohmeter

würde ihn auch gerne nachbacken habe aber auch Probleme mit den Tassen angaben lg.ilka daxi75 vielleicht bist du ja schon hinter das Tassen Geheimnis gekommen

08.02.2015 11:18
Antworten
daxi75

Hallo, ich würde sehr gern diesen Kuchen nachbacken. Nur leider hab ich immer so meine Probleme mit den Tassenangaben. Könntest Du mir eventuell die Angaben in Gramm noch schreiben. Vielen Dank Dagmar

08.04.2013 17:46
Antworten