Ciperines Zitronensternchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ergibt ca. 3 - 4 große Bleche

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 21.02.2013



Zutaten

für
250 g Butter
200 g Puderzucker
1 Prise(n) Salz
4 EL Zitronensaft
2 EL Wasser
1 Zitrone(n), unbehandelt, den Abrieb davon
50 g Zitronat, sehr fein gehackt
500 g Mehl

Für den Guss:

200 g Puderzucker
5 EL Zitronensaft
n. B. Hagelzucker oder groben Regenbogenzucker, gelb

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 45 Minuten
Die Butter weich rühren, den Puderzucker zugeben und 10 Min. geschmeidig rühren. Die übrigen Zutaten, bis auf das Mehl dazurühren. Dann das Mehl mit dem Knethaken darunter mischen, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst.

Mit den Händen auf der Arbeitsplatte kurz und kräftig zu einer Teigkugel kneten. Am besten über Nacht in Frischhaltefolie gewickelt kühlstellen.

Am nächsten Tag den Teig ca. 3 mm dünn ausrollen und mit einem kleinen Ausstecher in Sternenform Plätzchen ausstechen. Dicht nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Im Ofen bei 180°C ca. 15 Minuten backen, bis die Spitzen Farbe bekommen.

Für den Guss den Puderzucker mit dem Zitronensaft glatt rühren. Die Plätzchen noch heiß mit dem Guss dünn bepinseln und sofort etwas Hagelzucker draufstreuen. Immer nur 3 Plätzchen hintereinander bepinseln und bestreuen, da der Guss sehr schnell trocknet und der Zucker sonst nicht mehr hält.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ciperine

Hallo, ich muss noch etwas ergänzen: in letzter Zeit wird mir der Teig etwas zu trocken. Woran es liegt, kann ich nicht sagen, da ich immer die gleichen Produkte kaufe. Deshalb nehme ich nun 300g Butter und weniger Mehl. Dieses am besten esslöffelweise zugeben, da die Menge schwankt, um die optimale Konsistenz zu erzielen. Ich habe sie heute gezählt und bekomme ca. 360 Stück heraus. LG Ciperine

23.11.2013 14:29
Antworten