Kartoffel-Frikadellen für 2 Personen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 21.02.2013 402 kcal



Zutaten

für
400 g Kartoffel(n)
1 m.-große Zwiebel(n)
1 m.-großes Ei(er)
1 Tomate(n), getrocknete, sehr fein geschnitten
50 g Paniermehl
Petersilie, sehr fein geschnitten (Menge nach Belieben)
Salz
Pfeffer, schwarz
Butter, oder Schmalz zum Braten
etwas Öl, für die Trockentomaten

Nährwerte pro Portion

kcal
402
Eiweiß
10,30 g
Fett
18,32 g
Kohlenhydr.
47,86 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Kartoffeln schälen und gar kochen. Zwiebeln hacken.
Kartoffeln stampfen. Ei, gehackte Zwiebeln, Petersilie und Paniermehl dazugeben und gut vermischen.
Die sehr fein geschnittenen Trockentomaten kurz in etwas Öl schwenken und der Masse zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Masse nun zu Frikadellen formen und in einer beschichteten Pfanne mit Buttercreme oder Öl braten.
Dazu passt eine leckere Bratensoße, Gemüsebeilage oder Salat.

Schmeckt auch noch am nächsten Tag, nur kurz in der Mikrowelle erhitzt.
Oder:
Kartoffel-Frikadellen mit einer Gabel wieder zerkleinern, erwärmen und 2 Spiegeleier drüber.
Dazu Radieschen, Gürkchen, Tomaten, Salatgurke, Senfgurken, Rote Bete, usw...

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Triton860

Viiiel Arbeit, und das Ergebnis ? Naajaa, bestenfalls neutral. Ziemlich fad im Geschmack. Ich werde es von meiner Favoritenliste streichen.

28.06.2019 20:39
Antworten
movostu

Fad im Geschmack? Das kann man doch selber mit Salz und Pfeffer steuern. Viiiel Arbeit? Das ist relativ und bewertet jeder anders. Ausbaufähig ist hier nicht das Rezept, sondern die seriöse Beurteilung damit.

29.01.2020 13:49
Antworten
wiccaly

Hallo, bin bei meiner Suche nach besonderen Rezepten für Frikadellen auf diese interessante fleischlose Variante gestoßen. Ich friere unsere Reste von Kartoffelpüree immer ein. Bisher habe ich sie meistens dann wieder aufgewärmt oder in Suppen hineingegeben. Gehe ich richtig in der Annahme, dass ich diese Frikadellen auch gut mit solchen Resten machen könnte? Ich bin etwas unsicher, weil das Püree ja recht fein ist und auch fetthaltiger als einfach nur gestampfte Kartoffeln. Meine Frage ist, ob die Frikos beim Braten zerfließen würden...?

29.05.2019 07:33
Antworten
movostu

Hallo, mit diesem sehr feinen Püree wird es Dir wohl eher nicht gelingen. Wenn Du das nächste Mal Pellkartoffeln oder Salzkartoffeln kochst, dann mehr als sonst kochen und diese Reste dann grob zerdrückt unter das feine, aufgetaute Püree mischen. Ich denke, das könnte klappen. Gruß movostu

29.05.2019 08:23
Antworten
Smila-Marie

super lecker! ich mach persönlich mehr tr. tomaten rein ;) (und dann auch mehr paniermehl) - funktioniert auch super auf Burgern oder in Wraps als Fleischalternative! (Dann doppelt gut würzen ;) )

25.01.2019 12:36
Antworten
Kochbuchschmökerin

Hallo, auf der Suche nach fleischlosen Rezepten habe ich dieses Rezept entdeckt und für 3 Personen abgewandelt und nachgekocht, allerdings mit ca. 100 g feingeschnittenen Champignons statt getrockneter Tomate, das Paniermehl zur Hälfte durch Stärkemehl ersetzt. Ergab 8 Frikadellen und war sehr gut. Liebe Grüße Monika

30.04.2015 23:03
Antworten
movostu

Hallo ApolloMerkur, schön, dass auch Dir das Rezept zusagte. Vielen Dank für die Top-Bewertung! Salat passt bestimmt prima dazu- ich bin eher aus der Gemüse-Fraktion :-) LG movostu

11.03.2015 08:24
Antworten
ApolloMerkur

Hallo! Ich hatte vom Vortag noch Kartoffelstampf übrig und habe ihn mit diesem Rezept verarbeitet. Dazu gab es eine Kräuter-Sauerrahm-Sauce. Es hat uns sehr gut geschmeckt und ganz sicher gibt es diese Kartoffel-Frikadellen bald wieder - das nächste Mal vermutlich mit einem grünen Salat. LG, ApolloMerkur

11.03.2015 08:06
Antworten
movostu

Hallo liebe Christine, ich freue mich, dass Dir meine Kartoffel-Frikadellen schmeckten! Herzlichen Dank für Lob und Sternchen :-) Lieben Gruß Monika

21.02.2015 18:44
Antworten
schaech001

Hallo, ich freu mich, daß ich als erste diese leckeren Frikadellen kommentieren darf. Ich suchte eine vegetarische Frikadelle zu grüner Paprikasauce...und das war genau die richtige. Ich hatte Tomaten in Öl, selber eingelegte...und das sorgte zusätzlich noch für Würze. Gibt es wieder. Liebe Grüße Christine

21.02.2015 17:49
Antworten