Puy Linsen-Bulgur-Salat mit frischem Spinat


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 21.02.2013



Zutaten

für
300 g Bulgur
150 ml Olivenöl
1 Zwiebel(n), rot
2 Zehe/n Knoblauch
1 Möhre(n)
1 Stange/n Sellerie
200 g Linsen (Puy-)
2 Tomate(n)
3 EL Koriandergrün, gehackt
3 EL Minze, frisch, gehackt
4 EL Balsamico, weiß
2 EL Zitronensaft
50 g Pinienkerne
100 g Blattspinat, junger
1 Liter Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Den Bulgur in der Brühe kurz aufkochen lassen, vom Herd nehmen und zugedeckt ca. 15 Minuten ziehen lassen. Zwischendurch den Bulgur mit einer Gabel auflockern und bei Bedarf mehr Brühe zugießen. Der Bulgur sollte gar sein, aber noch Biss haben. Den Bulgur abschrecken und in eine große Schüssel füllen.

Zwiebel und Knoblauch fein hacken, Möhre und Sellerie fein würfeln. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen und das Gemüse darin in 5 Minuten weich dünsten, dann die Linsen zusammen mit 450 ml Wasser zugeben. Zum Kochen bringen und die Linsen bei niedriger Hitze in ca. 15 Minuten weich kochen. Das Wasser abgießen.
Die Tomaten würfeln und zusammen mit den Linsen, der Minze und dem Koriander zum Bulgur geben. Das übrige Öl, Balsamico, und Zitronensaft vermischen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Bulgurmix geben. Gut durchrühren.

Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und mit dem Großteil der Spinatblätter kurz vor dem Servieren vorsichtig unter den Salat mischen.
Zum Servieren die übrigen Spinatblätter am Rand einer Platte drapieren und den Bulgur-Linsen-Salat als Berg auf der Platte anrichten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Holzjockel

Super lecker .... ungewöhnlich aber guter Geschmack.... Yummy

08.01.2017 20:33
Antworten
leon-a

Danke fuer das tolle Rezept! Ich muss gestehen, dass ich es ziemlich abgewandelt hab, einfach weil ich nicht extra einkaufen wollte - aber es war trotz einiger Aenderungen echt super lecker! Ich hatte Beluga- statt Puy-Linsen, nur die halbe Menge Bulgur (Gerste statt Weizen), die doppelte Menge Sellerie, hatte leider weder Pinienkerne noch Blattspinat im Haus und auch beim Dressing musste ich improvisieren. Herausgekommen ist trotzdem ein toller wuerzig-frischer Linsensalat, perfekt fuer's Sommer-Picknick im Park!

05.06.2015 16:17
Antworten