Hackfleisch-Weißkraut-Eintopf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für kalte Wintertage

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 21.02.2013 529 kcal



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, gemischt
1 kl. Kopf Weißkohl
600 g Kartoffel(n)
1 große Zwiebel(n)
1.500 ml Wasser
2 EL Paprikapulver, scharf
Salz
etwas Gemüsebrühe, instant

Nährwerte pro Portion

kcal
529
Eiweiß
31,22 g
Fett
29,59 g
Kohlenhydr.
34,00 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Das Weißkraut vierteln und in grobe Stücke schneiden. Die Kartoffeln schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden.

Die Zwiebel in feine Stücke hacken und zusammen mit dem Hackfleisch in etwas Öl scharf anbraten. Während des Anbratens schon ein wenig vom Paprikapulver zugeben. Das Weißkraut zum Hackfleisch geben und 5 - 10 Min., bis das Kraut etwas zusammenschrumpft, mitbraten (es sollte aber nicht braun werden).

Die Kartoffeln zugeben und mit dem Wasser auffüllen, bis das Ganze knapp bedeckt ist. Mit dem restlichen Paprikapulver, Salz und evtl. Brühe würzen. Kurz aufkochen lassen und dann auf kleiner Flamme zugedeckt ca. 3/4 Stunde kochen, bis die Kartoffeln und das Kraut weich sind. Mit Salz und Paprika nochmals abschmecken.

Wir mögen es mit sehr viel Paprika, die Brühe ist dann richtig rötlich. Das Ganze schmeckt am Vortag zubereitet noch besser.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mooreule

Hallo, ein richtig, feines Mittagessen. Sooo lecker, das ich nicht aufhören konnte mit essen. Danke für das einfache und tolle Rezept. ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ für dich und liebe Grüße Mooreule Schön das noch was für morgen übrig geblieben ist.

04.01.2020 14:54
Antworten
Budellmaus

Hallo, das freut mich das es dir geschmeckt hat. LG

05.01.2020 13:24
Antworten
Superkoch-kathimaus

Habe nur ein viertel Kopf Weißkohl genommen, weil meine Männer es sehr fleischig mögen 😅 aber ansonsten nach Rezept und es war lecker, danke und LG Kathi

06.10.2019 18:08
Antworten
Budellmaus

Freut mich das es euch geschmeckt hat ☺️

07.10.2019 07:09
Antworten
DolceVita4456

Ich habe zusätzlich noch etwas Paprikamark mit angebraten und zusammen mit dem Paprikapulver entstand eine schöne appetitliche Farbe. Ein schmackhaftes, winterliches Gericht. LG DolceVita

14.12.2017 11:38
Antworten
DerKoch1974

Ich bereite gerade zu, kann also noch kein abschließendes Urteil abgeben. Riecht aber schon mal sehr gut. Zusätzlich schon drin eine dicke Knoblauchzehe, grob gewürfelt, und gleich kommen noch zwei gewürfelte Tomaten dazu für die Säure und zum Binden. Danke für das Rezept!

14.02.2017 19:55
Antworten
DerKoch1974

Ich bereite gerade zu. Eine Knoblauchzehe, grob gewürfelt, ist zusätzlich schon drin, in einer Viertelstunde kommen noch zwei Tomaten für Säure und zum Binden dazu. Bin gespannt, riecht aber jetzt schon gut. Danke für das Rezept!

14.02.2017 19:40
Antworten
Juulee

Ein deftig feines Essen. Es ist schnell und einfach gemacht und schmeckt in der kalten Jahreszeit immer sehr gut. Bei mir kam noch etwas Tomatenmark dazu. Gruß Juulee

10.02.2017 15:40
Antworten
Budellmaus

Freut mich, dass es euch geschmeckt hat. Den Tipp mit dem Tomatenmark werde ich mal ausprobieren. Gruss Budellmaus

14.02.2017 15:39
Antworten
MaryJo13

Ein einfaches aber leckeres Rezept...ideal für die Kalte Jahreszeit. Habe noch etwas gehackten Knoblauch dazu gegeben und brav einen Tag ziehen lassen...das Warten hat sich gelohnt...mmhhh

18.11.2016 09:35
Antworten