Asien
Fingerfood
Frittieren
Indien
Party
Schnell
Snack
Studentenküche
Vorspeise
einfach
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pappadums mit Serranoschinken und Barbecuesauce

Pa(p)padums, Po(p)padums, Poppadom oder auch Popad ist der Name für ein indisches Chipsgebäck aus Linsenmehl

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 20.02.2013



Zutaten

für
1 Blatt Chips - Gebäck, indisches (Pappadum)
1 Scheibe/n Schinken, Serrano
Öl, (Erdnussöl)
Sauce, (Barbecuesauce)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Den Schinken in etwas Öl in einer Pfanne scharf anbraten. Dann zur Seite legen.

Pappadum dann im Öl für ca. 10 Sekunden frittieren, das Blatt dabei nicht wenden!
Den Serranoschinken auf das Gebäck legen, dünn mit Barbecuesauce bestreichen und gleich servieren.

Die Pappadums sind in Asia-Läden erhältlich. Sie sind das wahrscheinlich populärste indische Nahrungsmittel, allerdings pur, das heißt ohne den von mir gewählten Belag!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.